Selun – ein Erlebnis für alle Gipfelstürmer

Alt St. Johann

Die majestätischen Churfirsten sind das einmalige Wahrzeichen des Toggenburgs. Auf dem Selun, dem westlichsten der sieben Churfirsten eröffnen sich gigantische Aussichten hinunter zum Walensee, zu den Glarner- und Bündner Berggipfeln sowie auf das ganze Alpsteinmassiv. Auch der Blick zurück ins Toggenburg sowie in Richtung Wil und die Bodenseeregion lässt Sie über die wunderschöne Landschaft staunen. Tauchen Sie ein in die herrliche Bergwelt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Bergstation Sellamatt, Alt St. Johann
Zielort: Bergstation Starkenbach, Alt St. Johann
Erreichbarket Startort: Sessel- / Gondelbahn von Alt St. Johann im Toggenburg
Erreichbarkeit Zielort: Seilbahntransport von Strichboden bis Starkenbach
Anforderungen Technik: mittel
Anforderungen Kondition: gut
Steigungsmeter: 499 m
Wanderzeit: 5 – 6 h
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Ochsen-Hütte, Alpwirtschaft Wildmannli
Unterkunft: Alt St. Johann
Varia: Diese Bergwanderung ist ungefährlich und führt trotzdem auf 2204 m ü.M. Mit entsprechender Kleidung und einer Lampe kann die Höhle des sagenumworbenen Wildenmannlisloch auf einer Länge von 125 m entdeckt werden.

Beschreibung

Von der Alp Sellamatt auf dem Toggenburger Höhenweg über Thurtalerstofel-Breitenalp-Strichboden erreichen Sie den Selun (3 Std.) Am östlichen Felsband des Selunrückens befindet sich das Wildenmannlisloch (Feuerstelle), ein erforschter Höhlengang von prähistorischer Bedeutung. Der Abstieg folgt auf demselben Weg zurück bis zum Strichboden und von da transportiert Sie eine Seilbahn mit offener Tragkiste bis Starkenbach.
Alternativ zum Seilbahntransport nach Starkenbach kann derselbe Weg zurück zur Bergstation Sellamatt (1.5 Std.) und mit der Kombibahn zurück ins Tal gewählt werden.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: