Überquerung des Foopasses

Weisstannental

Blick zu den Tschingelhörnern mit dem Martinsloch

Blick zu den Tschingelhörnern mit dem Martinsloch

Pfäfers Taminabrücke

Pfäfers Taminabrücke

Aérodrome dir Nord-Ouest

Aérodrome dir Nord-Ouest

Aérodrome dir. Sud-Est

Aérodrome dir. Sud-Est

Pizol Furt

Pizol Furt

Auf der achtstündigen Wanderung vom St. Gallischen Weisstannen nach Elm im Kanton Glarus erhält man einen prächtigen Einblick in das Unesco-Welterbe Tektonikarena Sardona.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Weisstannen
Zielort:Elm
Erreichbarkeit Startort:Bus
Erreichbarkeit Zielort:Bus
Anforderung Technik:mittel
Anforderung Kondition:schwer
Wanderzeit:8h
Länge:23.6 km
Jahreszeit:Ende Juni bis Mitte September

Beschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist das malerische Weisstannen im gleichnamigen Tal. Der kompakte Dorfkern weist Häuser auf, deren Baujahr bis ins 15. Jahrhundert zurückgeht. Entlang der Seez führt die Wanderung durch das vergessene Tal. Bei der Alp Walenbütz Untersäss geht die Wanderung einen steinigen Weg hoch auf den Foopass auf 2223m. Hier blickt man direkt auf das Kernstück der Tektonikarena Sardona. Besonders deutlich zeichnet sich diese Verschiebung vom Piz Sardona zu den Tschingelhörnern ab. Zuerst über einen Viehweg und dann durch den Raminer Wald gelangt man nach Elm. Das Dorfbild mit den imposanten Strick-Holzbauten wurde mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: