Traumhafte Wanderung mit Sicht auf die imposanten Tschinglenhörnern

Elm

Steinibach: Falera - Alpenarena Flims-Laax-Falera

Steinibach: Falera - Alpenarena Flims-Laax-Falera

Elm GL: Ämpächli

Elm GL: Ämpächli

Elm GL: Village

Elm GL: Village

Elm GL: Munggä Hüttä

Elm GL: Munggä Hüttä

Steinibach: Flims Rens - Alpenarena Flims-Laax-Falera

Steinibach: Flims Rens - Alpenarena Flims-Laax-Falera

Elm GL: Elm, Dorf - Martinsloch

Elm GL: Elm, Dorf - Martinsloch

Der Winterwanderweg von der Bergstation Ämpächli hinauf zum Hengstboden und weiter zur Munggä-Hüttä ist reich an fantastischen Panoramen. Die tief verschneite Glarner Alpenwelt bildet dabei die Kulisse.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Talstation Sportbahnen Elm
Zielort: Bergstation Ämpächli
Erreichbarkeit Startort: Zug nach Schwanden, Bus nach Elm
Erreichbarkeit Zielort: Gondelbahn nach Elm
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: leicht
Wanderzeit: 1 Std. 45 Min.
Länge: 5.5 km
Verpflegung: • Munggä Hüttä
• Bergrestaurant Ämpächli

Beschreibung

Von der Bergstation, dem Ämpächli, wandern Sie durch die herrlich verschneit Landschaft Richtung Hengstboden auf die Bischofsalp. Die tief verschneiten und gut erhaltenen „Ghaltigen“ sind Zeitzeugen aus dem 19. Jahrhundert als sie im Sommer noch als Heuställe genutzt wurden. Während der gesamten Wanderung begleitet Sie der herrliche Blick auf die imposanten Tschinglenhörnern mit dem Martinsloch, bei denen die Glarner Hauptüberschiebung, UNESCO Welterbe seit 2008, besonders schön sichtbar ist. Als Zwischenstopp geniessen Sie ein Feinschmeckerfondue mit einer auserlesenen Flasche auf der herrlichen Sonnenterasse der Munggä Hüttä. Frisch gestärkt wandern wie wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Ämpächli.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Hinweise

Empächli - Munggä-Hüttli - Empächli

Die Winterwanderung führt von der Bergstation Empächli hinauf zum Weiler Hängstboden und von dort weiter hinauf bis zum Munggä-Hüttli. Dort befindet sich der Wendepunkt der Tour. Auf gleichem Weg geht's schliesslich wieder zurück zur Station Empächli.

Bildquelle: tourenguide.ch

00:00: Von der Bergstation dem Winterwanderweg Richtung Munggä-Hüttli folgen.
00:30: Beim Weiler Hänstboden nach rechts wandern. Anschliessend wieder Richtung Munggä-Hüttli wandern.
01:30: Vom Munggä-Hüttli wieder auf dem selben Weg hinunter zum Empächli wandern.
02:30: Vom Empächli mit der Seilbahn hinunter nach Elm fahren.

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: