Einzigartiger Aletschwald

Fiesch

Wurzenbord

Wurzenbord

Wiler

Wiler

Riederalp

Riederalp

Der Aletschgletscher ist der grösste Gletscher in Zentraleuropa. An seiner südlichen Seitenmoräne ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet entstanden. Die abwechlungsreiche Höhenwanderung führt vom Kühboden auf schönen Wanderwegen hinüber in den Aletschwald. Die Ausblicke auf den Gletscher und auf die umliegenden Berge sind überwältigend.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Seilbahnstation Kühboden
Zielort: Bergstation der Riederalpbahn
Anfahrt mit Eggishornbahn von Fiesch bis zum Kühboden; Rückfahrt mit Seilbahn von Riederalp nach Mörel und mit Bahn zurück nach Fiesch.
Wanderzeit: 3 Stunden
Saison: Juli bis Oktober
Steigung/Kondition: 150 m Auf- und Abstieg / leicht
Verpflegung: Kühboden, Furri Hütte, Riederfurka, Riederalp

Beschreibung

Die Aletschwanderung beginnt bei der Mittelstation der Eggishornbahn auf dem Kühboden. Ein breiter und aussichtsreicher Weg führt zuerst Richtung Bettmeralp. Die Viertausender der Michabelgruppe sind immer im Blickfeld. Von der Furri Hütte verläuft die Route nach rechts hinauf Richtung Aletschwald. Ein kurzer, aber steiler Aufstieg folgt. Von der Rote Kumma führt die Route dann direkt in den Aletschwald. Nun folgt der schönste Teil der Wanderung. Über die Altstafel Mauer wird die Riederfurka erreicht. Von dort verläuft ein breiter Weg hinunter zur Riederalp.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: