Zu Fuss am Puls des Alpentransits

Andermatt

Gütsch

Gütsch

Hotel Monopol-Metropol Andermatt

Hotel Monopol-Metropol Andermatt

Andermatt Swiss Alps

Andermatt Swiss Alps

Bäzberg Andermatt by Andermatt Swiss Alps AG

Bäzberg Andermatt by Andermatt Swiss Alps AG

Andermatt Nätschen

Andermatt Nätschen

Andermatt Blick Ost Rossbodenstock

Andermatt Blick Ost Rossbodenstock

Die Schöllenenschlucht gilt als Wiege des alpenquerenden Verkehrs. In spektalulärer Weise überwindet der Weg die rund 350 Höhenmeter, welche zwischen Göschenen und Andermatt liegen. Heute tummeln sich in der Schlucht Wanderer, Velofahrer und vor allem Töfffahrer. Jedenfalls solange bis der Gotthardtunnel aus irgend einem Grund geschlossen werden muss.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Bahnhof Göschenen
Zielort: Bahnhof Andermatt
Erreichbarkeit Startort: Züge ab Zürich, Luzern, Basel, Bellinzona
Erreichbarkeit Zielort: Züge nach Göschenen
Anforderung Technik: mittelschwer
Anforderung Kondition: leicht
Steigungsmeter: ca. 350 m
Wanderzeit: ca. 2 Std.
Jahreszeit: Mai bis Oktober
Verpflegung: Göschenen, Andermatt
Unterkunft: Göschenen, Andermatt
Varia: Teufelsbrücke, Schöllenenschlucht
Literatur zur Tour: www.karten-shop.ch

Beschreibung

Göschenen – Schöllenenschlucht – Teufelsbrücke – Andermatt

Vom Bahnhof Göschenen führt die Wanderung immer in Richtung Andermatt. Durch die Schöllenschlucht geht’s hinauf zur Teufelsbrücke und schliesslich nach Andermatt.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: