Weissenstein-Schwinget

Weissenstein b. Solothurn

16.
JUL

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Im Jahre 1931 gelangte erstmals unter verbandseigener Führung ein grösserer Schwingeranlass zur Durchführung, der als Ausscheidungs-Wettkampf für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zürich galt. Der damals noch junge Standesweibel von Solothurn, Otto Mollet, liess sich in die Siegerliste eintragen. Trotz des positiven Echos beim Publikum wurde es anschliessend wieder still um das Schwingfest…

Im Jahre 1947 ergriffen einige junge Schwingerfreunde die Initiative zur Wiederaufnahme des Schwingfestes. Seither wurde der Anlass – bis auf vier Ausnahmen – jährlich durchgeführt und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem überaus beliebten Fest auf dem Solothurner Hausberg. Gleichzeitig mit dem Schwingen wurde auch ein Wettkampf für Steinstösser eingeführt. Jährlich messen sich Athleten aus der ganzen Schweiz mit dem 66 kg schweren Weissenstein-Stein.


Informationen

Eventlokalitäten

4515 Weissenstein b. Solothurn

Die hier aufgeführten Inhalte werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros oder Leistungsträgern gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: