Naturzentrum Thurauen

Winterthur

Die Thurauen zwischen Eggrank und Thurmündung sind das grösste Auengebiet des Schweizer Mittellandes. Doch nicht die Grösse allein macht dieses Gebiet einzigartig, sondern vor allem die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt – und die Revitalisierung.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
In den Thurauen leben jeweils über 50 Vogel- und Schmetterlingsarten, sie sind die wichtigsten Laichgebiete des Laub- und Springfrosches und bieten gleich mehreren Biberfamilien ein Zuhause.

Bei den Pflanzen stechen vor allem die imposanten Silberweiden, die verschiedenen Orchideen oder der gefranste Enzian ins Auge. Dieser Artenreichtum ist einer Vielzahl von unterschiedlichsten Lebensräumen auf engstem Raum zu verdanken. Einer Charakteristik der Flussaue.

Eine interaktive Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch Zeit und Lebensraum. Auf dem Erlebnispfad erhält man Einblicke in das Herz des Auenwaldes. Abgerundet wird das Angebot durch Führungen und Veranstaltungen.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: