Museum für Kunst und Geschichte

Fribourg

Im Herzen der charmanten mittelalterlichen Altstadt von Fribourg – nur ein paar Schritte vom Espace Jean Tinguely / Niki de Saint-Phalle entfernt – lädt das Museum für Kunst und Geschichte zu allerlei Entdeckungsreisen. Was die wenigsten wissen: Das Musée d’Art et d’Histoire beherbergt die grösste Skulpturensammlung der Schweiz.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Seit bald 200 Jahren steht das Museum für Kunst und Geschichte im Herzen der charmanten Fribourger Altstadt. Heute ist es in drei verschiedenen Gebäuden untergebracht, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Im noblen Stadtpalais Ratzehof, in einem ehemaligen Schlachthof und in einem ausrangierten Zeughaus.

Besucher staunen über die Vielfalt der landesweit grössten Skulpturensammlung: Sie umfasst Werke vom 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart – und bis zu Plastiken des Künstlerpaars Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle. Im Musée d’Art et d’Histoire taucht man aber auch in die Geschichte der Glasmalerei ein oder lässt sich von der Raffinesse der alten Goldschmiedekunst begeistern. Und im Stadtpalais Ratzehof lockt der herrschaftliche französischen Garten mit seiner betörenden Rosenpracht.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: