Aletsch - See-Klettersteig

Aletsch

Belalp - Blatten - Brig

Belalp - Blatten - Brig

Sehr originell angelegter und mit viel Eisen ausgestatteter See-Klettersteig: kraxeln im Steilfels über dem Wasser. Besondere Gags: die Riesenhängebrücke und die finale Tyrolienne (Umgehung möglich).

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Schwierigkeit
K3-4. Technisch nur mäßig schwierige Route, Westufer eher etwas eintönig. Sehr abwechslungsreich dann der Rückweg mit einigen kurzen Steilpassagen, leicht abdrängenden Querungen und den beiden erwähnten Highlights.
Wichtig: Am Einstieg Infotafel genau studieren; darin wird die Benützung der Tyrolienne genau erläutert. Nach der "Luftreise" zunächst wieder am Klettersteig sichern, erst dann aus der Seilrolle ausklinken!

Talort/Ausgangspunkt

Blatten (1327 m) erreicht man von Brig-Naters über eine Bergstraße. Weiterfahrt bis zum Gibidum-Stausee (1436 m) möglich, Parkplatz.

Klettersteig Aletsch
Die Ferrata startet gleich am Parkplatz oberhalb der Betonmauer. Gut gesichert steigt man durch eine Rinne ab zum Wasser und wandert dann auf natürlichen und (sehr vielen) künstlichen Tritten, die Linke am Drahtseil, "au bord du lac" taleinwärts. Bei Vollstau ist man dem (milchiggrünen) Wasser wiederholt ganz nahe, dann folgen jeweils kleine Anstiege. Das gegenüberliegende Ufer rückt langsam näher, und dann kommt auch der absolute Gag der Route, die längste Klettersteig-Hängebrücke der Alpen, ins Blickfeld. Nach dem luftigen Gang hoch über dem (eiskalten) Gletscherwasser geht's am Ostufer wieder zurück. An den steilen Felsen der Stockflüe muss man kräftig zupacken, folgen ein paar sehr luftige, auch leicht abdrängende Querungen (u. a. Holzbalken), je nach Wasserstand mit variierender Tiefe unter den Schuhsohlen. Zuletzt dann die Tyrolienne, inzwischen mit Umgehungsmöglichkeit. Ein Tipp: Das Klettersteil, mit dem man die Rolle einholt, als Bremse benützen.


Quelle:
Eugen E. Hüsler/Daniel Anker: Wandern vertikal. Die Klettersteige der Schweiz, AT Verlag, Baden 2004

Informationen

Gebiet: Südliche Berner Alpen, Rhonetal
Gipfel/Hochpunkt: Stausee Gibidum (ca. 1480 m)
Gehzeiten: Für die Runde 3 œ Std.
Höhendifferenz: Unerheblich

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: