Klettersteig am Eggishorn

Eggishorn

Aletsch Arena - Talegga

Aletsch Arena - Talegga

Aletsch Arena - Talegga II

Aletsch Arena - Talegga II

Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Aletsch Arena - Fiescheralp Skigebiet

Aletsch Arena - Fiescheralp Piste

Aletsch Arena - Fiescheralp Piste

Aletsch Arena - Fiescherhorn

Aletsch Arena - Fiescherhorn

Aletsch Arena - Eggishorn Konkordiaplatz

Aletsch Arena - Eggishorn Konkordiaplatz

Aletsch Arena - Fiescheralp

Aletsch Arena - Fiescheralp

Aletsch Arena - Fiescheralp II

Aletsch Arena - Fiescheralp II

Aletsch Arena - Fiesch - Eggishorn

Aletsch Arena - Fiesch - Eggishorn

Fiesch - Bergstation Eggishorn

Fiesch - Bergstation Eggishorn

Aletsch Arena - Fieschergletscher

Aletsch Arena - Fieschergletscher

Immer und ausnahmslos gesichert über eindrückliche Felsformationen klettern und ein einmaliges Bergpanorama geniessen. Nach ca. 2 Std. und 305 Höhenmetern erreicht man das Eggishorn – bester Aussichtspunkt auf den Grossen Aletschgletscher und Endpunkt des Klettersteiges.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Schwierigkeit
K 2-3 (mittel). Man bewegt sich abschnittweise bereits in steilerem Felsgelände; die Routen sind aber recht aufwändig gesichert. Steile Passagen werden durch Leitern und/oder Eisenbügel entschärft; auch in weniger schwierigem Geländer sichern Drahtseile und Ketten den Klettersteigler. Selbstsicherung auch für Geübte ratsam.

Talort/Ausgangspunkt
Bergstation der Eggishorn-Seilbahn (2869m). Erreichbar von Fiesch.

Zustieg
Über ein breites Pistentrassee erreicht man nach ca. 20 Minuten den Zustieg zum Klettersteig. Ein blaues Schild auf der linken Wegseite signalisiert den Einstieg.

Klettersteig
Kurz nach den ersten Sicherungen steht man vor der gut 20 Meter langen Hängebrücke - bestehend aus Leitern. Dahinter setzt sich die Route fort zur "Schneefink-Querung", ein kurzer Anstieg leitet zur rund 40 Meter langen 3-Seil-Brücke. Wer sich dieses Wagnis doch nicht zutraut, kann die luftige Herausforderung auch umgehen. Kurz vor dem ersten richtigen Anstieg befindet sich ein Notausstieg. Über eine lange Reihe von Eisenbügel geht es hoch hinaus. Auf dem Gratrücken folgt die Route in aufregendem Auf und Ab bis zum "Gipfelbuch" und dem anschliessenden Ende des spektakulären Klettersteigs. Wer in Begleitung eines Bergführers ist, kommt abschliessend noch in den Genuss einer Tyrolienne.

Ausstieg
Über Geröll steigt man wieder hinauf zur Seilbahnstation auf dem Eggishorn.

Broschüre
Eggishorn.pdf

Informationen

Gebiet: Aletsch Arena
Gipfel/Hochpunkt: Bergstation der Eggishorn-Seilbahn (2869m)
Gehzeiten: 2-3 Stunden
Höhendifferenz: Im Ab- und Aufstieg 180m



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: