Arboretum – ein Waldpark der besonderen Art

Aubonne

Im Tal der Aubonne, in der Nähe von Rolle, kultiviert das Arboretum in einer natürlichen Umgebung Tausende von Bäumen zu wissenschaftlichen Zwecken, zur Arterhaltung und zur Freude von Spaziergängern.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Arboretum

Das nationale Arboretum vereint mehr als 4000 Bäume, Sträucher und Halbsträucher auf einer Landwirtschafts- und Forstfläche von 200 Hektar. Die aus den gemässigten Zonen stammenden Arten sind in einem Wäldchen gruppiert, wo ihre Formen und Farben zur Geltung kommen. Das Arboretum kultiviert auch einen Obstgarten, in dem alte, heute aufgegebene Obstsorten bewahrt werden, darunter auch eine schöne Apfelbaum- und Hagebuttenstrauchsammlung. Der Besuch des Arboretums umfasst einen zweistündigen Spaziergang in einem Landschaftspark mit einem Zwischenhalt im Besucherzentrum und der Besichtigung von dessen Ausstellungen.
Ganzjährig geöffnet. Eintritt frei.

Holzmuseum

Das Holzgeräte- und Waldberufemuseum möchte die jahrhundertealte Tätigkeit der Handwerker vor der Vergessenheit bewahren und der wunderbaren Erfindungsgabe unserer Vorfahren seine Reverenz erweisen. 1500 Ausstellungsstücke in Dauer- oder Sonderausstellungen.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: