Gilbert Albert - Musée des Cabinotiers

Genf

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: Lac Leman, depuis le Vengeron

Genf: Lac Leman, depuis le Vengeron

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf

Genf

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: Route de Meyrin

Genf: Route de Meyrin

Genf: Pont de la Machine

Genf: Pont de la Machine

Genf: La Terrasse

Genf: La Terrasse

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf

Genf

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
In der modernen Schmuckherstellung nimmt Albert, der in seiner Arbeit von unüblichen Rohmaterialien ausgeht, eine führende Stellung ein. 1999 eröffnete er in Genf das Musée des Cabinotiers genevois. Cabinotiers hiessen die 4000 Genfer Uhrmacher in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf Grund ihrer oftmals winzigen Werkstätten (cabines) in den Dachstöcken der Häuser. Mehrsprachige Führungen.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: