Museum Hermann Hesse

Museum Hermann Hesse

Siddhartha, Narziss und Goldmund oder Klingsors letzter Sommer – einige der wichtigsten Werke von Hermann Hesse sind in Montagnola, in der Casa Camuzzi, entstanden. Heute kann man im idyllisch über dem Luganersee gelegenen Anwesen das Museum Hermann Hesse besuchen.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Persönliche Gegenstände, Fotos, Bücher und Aquarelle erzählen vom bewegten Leben des deutschen Schriftstellers Hermann Hesse. Während seiner Tessiner Jahre schrieb er mit Blick auf den nahen Luganersee – in einer Wohnung im pittoresken Schlösschen mit dem bescheidenen Namen Casa Camuzzi. Dabei entstanden neben Kurzgeschichten einige seiner wichtigsten Werke – etwa Siddharta, Narziss und Goldmund oder Klingsors letzter Sommer.

Gleich neben dem einstigen Arbeits- und Wohnhaus des Dichters, in der Torre Camuzzi, befindet sich heute das Hermann Hesse Museum. Nebst der Dauerausstellung bietet es thematische Schauen, Vorträge, Konzerte, Filme, Lesungen. Zu herrlichen Streifzügen lockt ausserdem die Landschaft rundum, die den Dichter einst so inspirierte.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: