Schaffhauser Zwiebelwähe

Riethüsli St. Gallen

Riethüsli St. Gallen

Perfekt zu einem Glas Federweisser.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Zwiebel, in der Schweiz auch „Bölle“ genannt, hat es den Bewohner am Rhein angetan. Nebst den Baslern haben nämlich auch die Schauffhauser ihre ureigene „Bölletünne“ kreiert. Und die hat es in sich. Nebst Zwiebeln kommen Rahm, Eier und Speckwürfeli hinein. Goldbraun gebacken (traditionell im Schweineschmalz) kommt die Zwiebelwähe auf den Tisch. Am besten passt ein junger Weisswein dazu, natürlich aus dem Schaffhauserland.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: