Gamaret / Garanoir

Genf

Diese zwei neuen Kreuzungen zwischen Gamay und Rechensteiner, die je nach Klon Gamaret oder Garanoir genannt werden, gehören zu den jüngeren Weinsorten. Sie bringen als frühe Traubensorten harmonische Rotweine hervor, mit Aromen von schwarzen Beeren und Pfeffer, farbintensiv und tanninreich.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
In Genf werden überdies ausgezeichnete Rosé-Weine aus der Gamay- und der Blauburgundertraube gekeltert. Wie Rotweine durchlaufen sie eine Maischegärung, doch wird diese vorzeitig abgebrochen, damit weniger Farb- und Gerbstoffe extrahiert werden.

Weitere in Genf angebaute Rebsorten sind der weisse Altesse oder Rotweine wie der aus dem Wallis eingeführte Cornalin und die Syrah aus dem Rhonetal. Auch zahlreiche weisse oder Rosé-Schaumweine erfreuen sich grösster Beliebtheit.



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: