Einzigartige Moorlandschaft am Etang de la Gruère

Saignelégier

Le Locle - UNESCO Urbanisme horloger

Le Locle - UNESCO Urbanisme horloger

Aéroport les Eplatures OUEST

Aéroport les Eplatures OUEST

La Chaux-de-Fonds

La Chaux-de-Fonds

La Chaux-de-Fonds: Le Pod

La Chaux-de-Fonds: Le Pod

Golf-Club Les Bois

Golf-Club Les Bois

Alp Dado

Alp Dado

Les Brenets - Pays du Saut du Doubs

Les Brenets - Pays du Saut du Doubs

LSGC Les Eplatures Airport

LSGC Les Eplatures Airport

Als wollten die Freiberge ihrem Namen alle Ehre machen, vermittelt die Hochebene bei Saignelégier ein Gefühl von Unabhängigkeit und Freiheit und präsentiert sich ihren Besuchern weitläufig und offen. Höhepunkt der Wanderung ist das Naturschutzgebiet Etang de la Gruère, wo ein Fussweg rund um den grössten Moorsee der Schweiz führt und die sauren Moorböden die Basis bilden für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Moulin de la Gruère
Zielort:Saignelégier
Erreichbarkeit Startort:Bus ab Tramelan
Erreichbarkeit Zielort:Züge ab Saignelégier
Anforderung Technik/Schwierigkeit:leicht
Anforderung Kondition:leicht
Länge:8.5km
Wanderzeit:2.5 Stunden
Jahreszeit:April bis November

Beschreibung

Moulin de la Gruère – Etang de la Gruère – La Theurre - La Cerlatez – Saignelégier

Die Wanderung beginnt bei der Bushaltestelle Moulin de la Gruère und führt hinauf zum Etang de la Gruère. Nachdem hier einst Torf abgebaut wurde, entstand im 17. Jahrhundert ein Teich, der zusätzlich gestaut wurde, um eine Mühle zu betreiben. Heute zählt das grösste Hochmoor der Schweiz zu den geschützten Landschaften und bietet vielen und teilweise vom Aussterben bedrohten Pflanzen und Tieren einen Lebensraum. Der Wanderweg um den See ist auch für Kinder ein spannendes Erlebnis und verläuft auf federndem Moorboden, Holzstegen und kleinen Brücken. Rund um den Weiher informieren Tafeln über die Tier- und Pflanzenwelt. Auch der Abstecher ins nahe gelegene Naturzentrum Les Cerlataz lohnt sich. Auf dem Weg nach Saignelégier bleibt genügend Zeit, um die grosszügige Landschaft der Freiberge auf sich wirken zu lassen: Die sanfte, hügelige Hochebene mit weidenden Pferden und Kühen und kleinen Fichtenwäldchen bildet das perfekte Postkartenmotiv. Das Städtchen Saignelégier schliesslich ist die Heimat der Freiberger Pferde: Im August findet hier der berühmte «Marché-Concours» statt, das nationale Fest der Pferde.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: