Walsersiedlung St. Martin im Calfeisental

St. Martin

Seit dem frühen 14. Jahrhundert siedelten sich im Calfeisental die freien Walser an. Die Kirche St. Martin wird erstmals 1432 urkundlich erwähnt.

Detailkarte einblenden

Group Activities

Sprache:
de

Dauer:
1 Tag

Personen:
1 - 50

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Sommer

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Bevölkerung dürfte damals rund 100 Seelen gezählt haben. Wegen des immer rauer werdenden Klimas gaben die Walser die Siedlung 1652 auf. Sie wurde künftig nur noch als Maiensäss genutzt. 1955 wurde das Kirchlein renoviert und 1975 baute der damalige Eigentümer der Siedlung, Klemens Nigg, die Siedlung um.

Informationen

Öffnungszeiten:
St. Martin ist täglich geöffnet von Ende Mai bis Ende Oktober.



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: