Hotel Didier de Courten

Sierre

Gemmipass: Aire de jeux

Gemmipass: Aire de jeux

Gemmipass: Richtung Alpensüdkamm - Leukerbad

Gemmipass: Richtung Alpensüdkamm - Leukerbad

Leukerbad: Rhonetal: Torrent Richtung Unterwallis

Leukerbad: Rhonetal: Torrent Richtung Unterwallis

Leukerbad: Bodmen

Leukerbad: Bodmen

Leukerbad › Nord-West: Torrent

Leukerbad › Nord-West: Torrent

Leukerbad: Burgerbad

Leukerbad: Burgerbad

Salgesch: Die Schweizer Rotweinmetropole

Salgesch: Die Schweizer Rotweinmetropole

Salgesch › Ost

Salgesch › Ost

Susten: Camping + Restaurant Bella-Tola

Susten: Camping + Restaurant Bella-Tola

Mollens: Crans-Montana - Randogne

Mollens: Crans-Montana - Randogne

Albinen: Rhonetal

Albinen: Rhonetal

Albinen

Albinen

Albinen: Dorf

Albinen: Dorf

Gampel: Stafel

Gampel: Stafel

Gampel: Sennerei

Gampel: Sennerei

Gampel: Bürchen

Gampel: Bürchen

Gampel: Jeizinen Feselalp

Gampel: Jeizinen Feselalp

Jeizinen: Dorf

Jeizinen: Dorf

Gampel: StobFesel

Gampel: StobFesel

Gampel: Kehr

Gampel: Kehr

Gampel: Eischoll

Gampel: Eischoll

Gampel: Unterems

Gampel: Unterems

Gampel: Oberems

Gampel: Oberems

Fäsilalpu: Untere Feselalp, Jeizinen

Fäsilalpu: Untere Feselalp, Jeizinen

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
2 Michelin Sterne und 19 GaultMillau-Punkte besitzt das hoteleigene Restaurant des Spitzenkochs Didier de Courten, Koch des Jahres 2006. Die "persönliche Handschrift" von Didier de Courten findet man auch im Aufbau und in der Einrichtung der rund 20 Zimmer und Suiten von sehr hohem Standard. Mitten in Sierre und doch nahe zum Naturpark Pfynwald.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: