Wandern, wo Wölfe und Adler hausen

Brigels/Breil, Waltensburg, Andiast

Brigels - Golfplatz Brigels

Brigels - Golfplatz Brigels

Alp Dado

Alp Dado

Skigebiet Brigels Waltensburg Andiast / Bergstation Fil

Skigebiet Brigels Waltensburg Andiast / Bergstation Fil

Waren es im 17. Jahrhundert die Hexen, die für Gesprächstoff sorgten, so sind es heute die wieder einwandernden Wölfe. Die Wahrscheinlichkeit einen zu sichten - gewollt oder ungewollt - ist verschwindend klein.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Breil/Brigels, Post.
Zielort: Siat, Post
An- und Rückreise: mit dem Bus
Wanderzeit: 4 h 30
Saison: Mai bis Oktober
Steigung/Kondition: ca. 350 m / mittel
Verpflegung: Breil/Brigels, Waltensburg, Andiast, Pigniu, Siat

Beschreibung

Wer den Blick nicht zur Rheinschlucht hinab richtet, sieht aber vielleicht einen Adler am Himmel kreisen oder eine Gämse grasen. Gourmets geniessen hier die bündnerische Spezialität Capuns, deren Rezept von General Suworows Soldaten beeinflusst worden sein soll.

Senda Sursilvana, der bekannte Fern-Höhenweg ist über hundert Kilometer lang und führt vom Oberalppass nach Chur. Auf dem Teilstück von Breil/Brigels bis nach Siat werden Waltensburg/Vuorz, Andiast und Pigniu/Panix durchwandert. Die Ortsnamen lassen es erahnen: Hier wird noch rätoromanisch gesprochen.

Karte der Tour

Auf Karte anzeigen 3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: