Nationalpark-Panoramaweg

Zernez

Wahre Wildnis gibt es noch immer. Auf der Panoramawanderung quer durch den Schweizerischen Nationalpark lässt sie sich auf eindrückliche Weise erleben.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Zernez/Vallun Chafuol
Zielort:Zernez
Erreichbarkeit Startort:Bus von Zernez nach Vallun Chafuol
Erreichbarkeit Zielort:Bahn von Zernez
Anforderung Technik:schwer
Anforderung Kondition:schwer
Länge:15,5km
Wanderzeit:6h45
Verpflegung:Chamanna Cluozza; diverse Gaststätten in Zernez
Jahreszeit:Juli bis September

Beschreibung

Vor 100 Jahren entstand im Unterengadin der erste Nationalpark der Alpen. Auf einer Fläche doppelt so gross wie der Zürichsee bleibt die Natur seither komplett sich selbst überlassen. Einzig auf Wanderwegen dürfen Gäste in diese grandiose Wildnis eintauchen.

Die Panoramawanderung führt von der einsam gelegenen Busstation Vallun Chafuol zum Spöl-Bach und danach in langem, steilem Aufstieg zur Fuorcla Murter. Der 2545m hohe Sattel gewährt freie Sicht zum Piz Quattervals, dem höchsten Punkt des Nationalparks, und zu den unberührten Tälern an seinen Flanken.
Die nun folgende Durchquerung des Cluozza-Tals ist der schönste Abschnitt der Route. Mitten im Tal und damit etwa auf halbem Weg liegt die Chamanna Cluozza, eine einfache Blockhütte mit vorzüglicher Bewirtung; wer hier übernachtet, kann die lange Tour optimal in zwei Etappen gliedern. Durch steile Talflanken, die Schwindelfreiheit erfordern, gelangt man zum Sarasinstein und von da ins Dorf Zernez.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: