Geologischer Höhenweg mit Vierländerblick

Hoher Kasten - Brülisau

Der spektakuläre Höhenweg vom Hohen Kasten über die Staubern bis zur Bollenwees ist das Herzstück dieser Wanderung. Die Ausblicke ins Alpsteingebirge und ins Rheintal sind schlicht grandios. Informationstafeln geben über die geologische Entwicklung des Alpsteins Auskunft.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Hoher Kasten, Brülisau
Zielort:Talstation, Brülisau
Erreichbarkeit Startort:Bahn bis Weissbad, Bus nach Brülisau, Seilbahn zum Hohen Kasten
Erreichbarkeit Zielort:Bus ab Brülisau, Zug ab Weissbad
Anforderung Technik:Mittel
Anforderung Kondition:Mittel
Länge:16km
Wanderzeit:5h30
Verpflegung:Drehrestaurant Hoher Kasten, Restaurant Staubern, Berggasthaus Bollenwees, Berggasthaus Plattenbödeli
Jahreszeit:Juni bis Oktober

Beschreibung

Mit der Seilbahn auf dem Hohen Kasten angekommen, kann im modernen Drehrestaurant bereits die erste Stärkung eingenommen oder im 5000m² Alpengarten über 300 verschiedene Pflanzen und Kräuter des Alpsteins bestaunt werden. Der gut ausgebaute Wanderweg führt knapp unterhalb des Bergkamms und teilweise auf dem Grat entlang. Immer wieder werden die Wandernden mit einer einmaligen Aussicht hinunter ins Rheintal, ins Vorarlberg und nach Liechtenstein belohnt. Auf der anderen Seite der Krete blickt man auf den Säntis, das Appenzellerland sowie auf den Sämtiser- und Fälensee, an welchen nach dem Abstieg von der Saxerlücke der Weg vorbei führt.

Sofern genügend Zeit vorhanden, kann beim Berggasthaus Plattenbödeli als Alternative zum steilen und direkten Abstieg nach Brülisau der beinahe ebene Weg zum Berggasthaus Ruhesitz gewählt werden. Von dort geht es mit dem gemieteten Trottinett in rasanter Fahrt runter nach Brülisau.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: