Tour des Combins

Verbier

Verbier - 4 Vallées - Les Attelas

Verbier - 4 Vallées - Les Attelas

Verbier - 4 Vallées - Savoleyres

Verbier - 4 Vallées - Savoleyres

Verbier - 4 Vallées - La Croix de Coeur

Verbier - 4 Vallées - La Croix de Coeur

Verbier - 4 Vallées - Médran - Arrivée des pistes de ski

Verbier - 4 Vallées - Médran - Arrivée des pistes de ski

Verbier - 4 Vallées - Fontanay

Verbier - 4 Vallées - Fontanay

Verbier - 4 Vallées - Mont-Gelé

Verbier - 4 Vallées - Mont-Gelé

Verbier - 4 Vallées - Chalet Carlsberg

Verbier - 4 Vallées - Chalet Carlsberg

Eine anspruchsvolle, gebirgige, sehr abwechslungsreiche Trekkingroute, abseits der Zivilisation. Von Juli bis September. Rund 200km Bergwege von 1300m bis 2800m.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

1. Tag

Anreise nach Bourg-Saint-Pierre (1632m). Schöne Höhenwanderung zur Cabane Col de Mille (2473m).

2. Tag

Abstieg zur Cabane Brunet SAC (2103m) und über den Col des Avouillons (2647m) zur Cabanne de Xavier Bagnoud (2645m).

3. Tag

Über den Col des Otanes (2846m) und hoch über dem Lac de Mauvoisin zur Cabane de Chanrion (2462m).

4. Tag

Über das Fenêtre Durand (2797m) nach Italien nach Farinet (2009m) und Aufstieg zur Cabane Champillon (2465m).

5. Tag

Über den Col du Champillon (2708m) zur Combe Germain (1868m) und hoch über dem Tal zum Col du Grand-St-Bernard (2469m).

6. Tag

Über das Fenêtre de Ferret (2698m) und den Col du Bastillon (2757m) nach Bourg-Saint-Pierre (1632m).

Bergwander-Ausrüstung für mehrtägige Touren. Hochgebirgsausrüstung ist nicht erforderlich; es gibt eine kurze Gletscherüberquerung, die aber umgangen werden kann. Achtung: Reservationen in den Hütten rechtzeitig vornehmen; Verpfegung in den Hütten möglich, Zwischenverpflegung mitnehmen, keine Einkaufsmöglichkeit auf der Tour.

Diese Tour kann als geführte Tour/Pauschale gebucht werden.

Beschreibung

In sechs Tagesetappen um den Grand Combin. Fünf Berghütten stehen für Übernachtungen zur Verfügung. Einsame Passübergänge ermöglichen es, von Tal zu Tal die abwechslungsreichen Landschaften dieser Grenzregion zwischen Wallis und Aostatal kennen zu lernen.

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: