Der Brunnenweg

Romainmôtier

Ein Weg zum alten Steinbruch, wo man Brunnen aushaute. Weiter zu einem Walddickicht aus dem Mittelalter und zu einem eindrucksvollen Wasserfall.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Beschreibung

Im Vallon de Nozon am Fuss des Waadtländer Juras finden Sie zahlreiche Brunnen. Romainmôtier lässt Sie die Geschichte Schritt für Schritt zurückverfolgen bis zur kalkenen Wiege seiner steinernen Meisterwerke. Zwischen 1825 und 1865 wurden etwa 200 Becken ausgehauen in der Region Vallon de Nozon. Folgen Sie den Spuren auf dem Wanderweg, von denen ein Teil auf das 16. Jahrhundert zurückgeht. Weg entlang dem Flusslauf zum spektakulären Wasserfall ausgeschildert. Der Dardefall hat die Höhe eines fünfstöckigen Hauses und zählt damit zu den höchsten des Kantons.

Zwei Wege mit Start und Ziel am Bahnhof Croy der SBB:
Kleine Rundstrecke: 6,4 km Dauer: 1 h 40
Höhendifferenz etwa 100 m
Grosse Rundstrecke: 9,8 km Dauer: 2 h 30
Höhendifferenz etwa 133 m
Marschschuhe empfohlen

Zufahrt:
Bahnlinie Lausanne-Vallorbe
Autobahn Lausanne-Yverdon: Ausfahrt La Sarraz, La Sarraz, Pompaples, Croy.

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: