Vals / Valsertal

Graubünden

Tief hinten im Valsertal, einem Seitental der Surselva südlich von Illanz, auf 1250m liegt das Bergdorf Vals. Rund um den Dorfplatz stehen noch ursprüngliche und mit Steinplatten aus Valser Quarzit gedeckte Walserhäuser. Der ruhige Bündner Ferienort bietet Wandervergnügen, Wellness im Thermalbad und Wintersportmöglichkeiten am Dachberg.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Seine Wildnis und Vielfalt auf engstem Raum verdankt das Valsertal den Kräften des Wassers. In Millionen von Jahren haben Eis und Regen das tief eingeschnittene Gebirgstal geformt. Wichtigster Trumpf von Vals ist die 30 Grad warme Thermalquelle, die einzige in Graubünden, die direkt aus dem Boden kommt. Das vom Stararchitekten Peter Zumthor aus lokalem Quarzit gebaute Thermalbad setzt die Elemente Wasser und Stein in Szene und verbindet sie zum Wellnesserlebnis. Der Bau von zeitloser Qualität und schlichter Eleganz ist auch zum Pilgerziel für Architekturinteressierte geworden.

www.vals.ch Therme Vals

Eine intakte Land- und Alpwirtschaft prägt das Tal und erfreut aufmerksame Berggänger: Vor einigen Jahren haben sich die Valser Bauern entschlossen, ausschliesslich biologisch zu produzieren.

Sommer

Das wilde, felsige Valsertal und seine Seitentäler sind ein Wanderparadies. Der Valser Berg-Wanderbus bringt die Gäste zu den Ausgangspunkten ihrer Touren. Und steile Pfade über hohe Pässe führen in die benachbarten Täler: Val Lumnezia, Safiental, Val di Blenio und Rheinwald. Vals ist nicht zuletzt zentraler Etappenort des "Grossen Walserwegs", der von Zermatt quer durch die Alpen bis ins vorarlbergische Kleinwalsertal führt.

Bergsteiger kommen im Valsertal vor allem am Adulamassiv mit seinen 50 Gipfeln auf ihre Rechnung. Beliebt ist im Valsertal auch das Strahlen, denn das Valsergebirge ist ein bekannter Fundort prächtiger und seltener Mineralien.

Highlights

  • Felsentherme Vals - vom Stararchitekten Peter Zumthor aus dunklem Valser Quarzit errichtetes Thermalbad
  • Ortsbild Vals - ursprünglich erhaltenes Bergdorf mit steingedeckten Walserhäusern
  • Zerfreila-Stausee, Zerfreilahorn und Fanellgletscher - schönes Panorama in wilder Berglandschaft, das imposante Zerfreilahorn wird oft als Matterhorn Graubündens bezeichnet
  • Val Lumnezia mit Vrin - der Ort zuhinterst im Nachbartal wurde für sein intaktes Dorfbild ausgezeichnet.

Top Events

Openair Val Lumnezia - grösstes Openair in Graubünden, speziell familiäre Atmosphäre und überschaubare Grösse (Juli)

1 Kommentare

  • 1
    Pascal

    Wunderbarer, kleiner Ferienort. Nie anstehen im Skigebiet, für Familien erste Wahl. Nach dem Skifahren Erholung in der Therme erfrischt Körper und Seele.

    Mittwoch, 25.01.2012 17:27

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: