Vierwaldstättersee

Zwischen Küssnacht am Rigi und Luzern

Der Vierwaldstättersee ist ein von Bergen umgebener See in der Zentralschweiz mit einer Tiefe von bis zu 214 m. Seinen Namen hat der Vierwaldstättersee von den vier hier angrenzenden Waldstätten: den Kantonen Uri, Unterwalden, Schwyz und Luzern. Der Vierwaldstättersee wurde in der letzten Eiszeit vom Reussgletscher geformt. Der See selbst bildete sich als Gletscherrandsee am Ende der Eiszeit vor rund 12'000 Jahren.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung


0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: