Goetheanum ��� Goethes Faust in Steiners Bau

Dornach

Dornach Goetheanum

Dornach Goetheanum

Im anthroposophischen Zentrum Goetheanum in Dornach wurden 1938 weltweit zum ersten Mal beide Teile von Goethes Faust aufgef��hrt. Auch heute noch wird im eigenwilligen Bau aus den 20er Jahren regelm��ssig Faust inszeniert.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
Das Goetheanum ist mit zwei B��hnen und einer Vielzahl von Veranstaltungsr��umen ein Haus der Kultur und ein Ort der Begegnung am Rande Basels.

Der heutige Bau wurde 1925 bis 1928 in Sichtbeton ohne einen einzigen rechten Winkel errichtet. Das Geb��ude hat Rudolf Steiner, der Begr��nder der Anthroposophie, entworfen und nach Johann Wolfgang von Goethe benannt. Der in die Landschaft eingepasste, aber trotzdem imposante Bau mit weit gespanntem Dach ist durch einen weitl��ufigen Park mit weiteren Geb��uden zu einer Gesamtanlage verbunden.

J��hrlich finden 700 Tagungen, Konferenzen, F��hrungen sowie Theaterauff��hrungen und Konzerte statt.

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: