Schils, Heidiland - Schweiz Tourismus

Schils

Aussichtspunkt

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Schils ist ein Nebenfluss der Seez, die sich unterhalb des Gräpplang-Hügels mit der Seez vereinigt. Die Seez beginnt als wilder Bergbach weit hinten im Schilstal und hat dort auch grösstenteils bis heute nichts von ihrer Wildheit verloren.Das Schilstal zieht von Süden nach Norden und mündet bei Flums ins Seeztal. Trotz der Nähe zu den Flumserbergen und einer schmalen Fahrtrasse ins Tal hinein zeigt sich das Tal selbst an einem heissen Sonntag von seiner ruhigen Seite. Wer ausspannen möchte, findet hier seinen Ort der Erholung. Einige offizielle Wanderrouten ziehen ins Tal hinein, daneben kann die Fahrstrasse als Bikestrecke einiges bieten (bspw. Alp Fursch Bike). Im Talschluss findet man verschiedene Varianten, auf die ebenen Hochflächen Fans, Mad und Fursch hochzusteigen bzw. hochzuradeln.In der Schils und einigen Zuflüssen wie dem Matossabach ist auch die Fischerei mit dem entsprechenden Patent erlaubt.

Die hier aufgeführten Inhalte werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.