Friedenskapelle Malbun, Malbun-Steg - Schweiz Tourismus

Friedenskapelle Malbun

Kirche, Kapelle, Kloster

Detailkarte einblenden
Wetterprognose heute wechselhaft, Regenschauer ‎17° wechselhaft, Regenschauer
Sonntag 16<i>°</i>‎16°
Montag 15<i>°</i>‎15°

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das höchst gelegene Gotteshaus des Landes ist in den Jahren 1950/51 entstanden. Es trägt als Zeichen des Dankes für die Verschonung vor den Gräueln des Zweiten Weltkrieges den schönen Namen «Friedenskapelle».

Geplant hat die Kapelle der Appenzeller Maler und Architekt Johannes Hugentobler (1897-1955). Der schlichte, gemauerte Bau mit Schindeldach gilt als Schmuckstück der alpinen Landschaft und fügt sich ausgezeichnet in die Umgebung ein. Hugentobler hat auch das farbenprächtige runde Chorfenster geschaffen. Eine Besonderheit ist ferner das von Prof. Josef Seger, Wien, im Jahre 1962 gestaltete Mosaik, eine bildliche Darstellung des «Sennen-Ave».

Die hier aufgeführten Inhalte werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.