Der Bienenlehrpfad Vaduz, Vaduz - Schweiz Tourismus

Der Bienenlehrpfad Vaduz

Erlebnisweg - Natur/Landschaft

Detailkarte einblenden
Wetterprognose heute starker Regen ‎19° starker Regen
Donnerstag 24<i>°</i>‎24°
Freitag 26<i>°</i>‎26°

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Bienenlehrpfad Vaduz
In der Nähe der Vaduzer Tennisplätze befindet sich der Lehrbienenstand des Liechtensteiner Imkervereins.

Der Lehrpfad steht auf einer Waldlichtung an einem idyllischen Ort, wo viele Spaziergänger vorbeigehen. Der Lehrbienenstand dient dazu, interessierten Personen, besonders auch Schulklassen, die Welt der Bienen näherzubringen.

Spannende Lehrtafeln
Rund um den Lehrbienenstand wurden dreizehn Informationstafeln aufgestellt. Die Tafeln sollen das Verständnis und Interesse für die Bienenhaltung fördern, Einblick in die Faszination und Wunderwelt der Bienen geben sowie Informationen und Anschauungsmaterial für Kinder und Erwachsene anbieten. Der Wanderweg, der an dem Lehrbienenstand vorbeiführt, lädt zum einen zum Verweilen ein, zum anderen können Spaziergänger sich die informativen Tafeln anschauen. Die Schautafeln sind selbsterklärend, sodass der Leser keine fachliche Erklärung seitens eines Imkers mehr braucht. Die Tafeln haben keine Reihenfolge, sodass egal ist, wo zu lesen begonnen wird.

Die Themen der Tafeln
Die Tafeln orientieren über die Beziehungen Bienen-Natur-Mensch, über den Bienenschwarm sowie über den Honig, der mehr ist als nur ein Süssstoff. Was machen die Bienen im Winter, was ist die Königin, die Arbeiterinnen und die Drohnen und was sprechen die Bienen für eine Sprache? Bienen sichern eine reiche Ernte und liefern Produkte für die Gesundheit. Aber auch über das Bienenjahr, die Bienen und die Umwelt und die Bienenwohnungen geben die Tafeln Auskunft.

Ausgangspunkt
Vaduzer Tennisplätze, der Lehrbienenstand steht auf einer Waldlichtung in der Nähe der Tennisplätze. Ein Spielsplatz mit Grillmöglichkeit befindet sich in unmittelbarer Umgebung.

Die hier aufgeführten Inhalte werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.