KP Heinrich, Spiez - Schweiz Tourismus

KP Heinrich

Denkmal

Wetterprognose heute wolkig ‎23° wolkig
Freitag 24<i>°</i>‎24°
Samstag 25<i>°</i>‎25°

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
KP Heinrich

A1956 KP Heinrich - Kommandoposten, Feuerleitstelle, Beobachtungsposten

1941-43 wurde der die Anlage A1956 im oberen Teil des Hondrichhügels bei Spiez ausgebrochen. Es handelt sich bei der Anlage «Heinrich» um einen Kommandoposten mit über 300 Meter langem Hauptstollen, vier Doppelbeobachtungsständen, etlichen Funknischen und zwei Eingängen mit je einer Scharte zur Nahverteidigung. Erschlossen war die Festung nur durch einen Fussweg durch den Wald und eine Materialseilbahn (heute abgerissen).
Vom KP Heinrich aus wurde das Artilleriefeuer der Festungen rund um den Thunersee (Burg, Faulensee, Legi, Waldbrand) sowie der mobilen Batterien geleitet. Im Umfeld waren getarnt Schiesskommandanten in Stellung, die Ziele festlegten. Ende 2006 wurde die Festung an Privatpersonen verkauft, der Festungsverein betreibt die Anlage.

Fixe Führungstermine
Von Juli bis September finden jeweils am Dienstag um 17 Uhr Führungen statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Treffpunkt ist der Parkplatz des Inforama Hondrich (Bergbauernschule).

Von Oktober bis Juni finden jeweils am Dienstag der ungeraden Wochen um 17 Uhr Führungen statt). Eine Anmeldung ist nicht nötig, Treffpunkt ist der Parkplatz des Inforama Hondrich (Bergbauernschule).

Neu: Öffnungszeiten an Samstagen (Führungen um 10 und 11 Uhr): 3. April, 1. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 7. August, 4. September, 2. Oktober

Andere Termine/Gruppen
Andere Besichtigungstermine und Gruppen-Besichtigungen sind möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Vereinspräsidenten Hans-Ueli Frei auf: Telefon: 079 336 86 35 - Mail: stollenfuchs@bluewin.ch

Eintrittspreise
Erwachsene Fr. 9.-
Kinder Fr. 5.-
Gruppen bis 10 Personen (Mindestbetrag) Fr. 80.- jede weitere Person Fr. 7.-

Bedingungen für den Besuch:
Gutes Schuhwerk (Zugang über Waldweg), Taschenlampe, warme Kleidung. Die Besichtigung erfolgt auf eigenes Risiko, der Betreiber übernimmt keine Haftung.

Anreise
Auto: Autobahnausfahrt Spiez, rechts Richtung Aeschi bis nach Hondrich. Wegweiser Inforama folgen. Öffentlicher Verkehr: Bus ab Bahnhof Spiez bis Haltestelle Hondrich. ca. 10 Minuten Fussweg bis zur Anlage.

Die hier aufgeführten Inhalte werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.