Engadin St. Moritz

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Liste ist nicht abschliessend:

Energiestadt St. Moritz Die "Cités de l'énergie" (Energiestädte) wurden 2001 durch das Programm SuisseEnergie im Hinblick auf eine "Plattform für eine intelligente Energiepolitik" lanciert. Sie fördern die Nutzung von erneuerbaren Energien, eine umweltverträgliche Mobilität und eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen. St. Moritz ist eine von 355 Energiestädten in der Schweiz.

Wanderung Clean Energy Tour Anhand von 13 Standorten zwischen dem Tal und den Berggipfeln kann man sich eine Vorstellung von allen Projekten machen, die in der Region im Bereich von erneuerbaren Energien realisiert werden. Die Rundstrecke kann in mehreren Varianten absolviert werden, einschliesslich von Wanderungen, die zwischen einer und fünf Stunden dauern. Photovoltaikanlagen, Windkraftanlagen, Wasserkraftwerke, Zentralheizung mit Holzschnitzeln usw. Führungen auf Anfrage.

Badrutt's Palace 5*sup - St.Moritz, nach ISO 9001 zertifiziert Seit dem Winter 2007 nutzt eine innovative Wärmepumpe das Wasser des St. Moritzersees, um 80 % des Energiebedarfs des Hotels für die Heizung und das Warmwasser zu decken. Das Hotel gehört zum Kreis der "Clean Energy"-Hotels.

Hotel Saratz 4*sup, Pontresina, nach ISO 14001 zertifiziert Das Hotel Saratz ist das erste Hotel der Schweiz, das die Geothermie für die Deckung seines Energiebedarfs nutzt. Dank einer 1500 Meter tiefen Bohrung im Garten kann es 43° warmes Quellwasser nutzen. Damit werden 90 % des Energiebedarfs für das Warmwasser und die Heizung gedeckt. Das Credo des Hotels lautet Saratz Clean Energy.

Hotel Europa 4* St-Moritz, nach ISO 14001 zertifiziert Konferenzhotel, nach ISO 14001 zertifiziert. Dieses Hotel gehört zu den Solarhotels der Schweiz und verfügt über eine 265 m2 grosse Photovoltaikanlage. In diesem Zusammenhang ist das Hotel in den "Clean Energy"-Kreislauf von St. Moritz integriert.

Mehr über Engadin St. Moritz

Mehr über Nachhaltigkeit

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: