Wandern im Bikeparadies

Champéry

Les Crosets - Le mur de Chavanette - Portes du Soleil

Les Crosets - Le mur de Chavanette - Portes du Soleil

Les Crosets - Les Mossettes

Les Crosets - Les Mossettes

Champéry

Champéry

Les Crosets

Les Crosets

Champéry Dents-du-Midi

Champéry Dents-du-Midi

Portes du Soleil, das ist der Inbegriff für grenzüberschreitenden und grenzenlosen Skispass. 14 Skigebiete - 8 davon in Frankreich und 6 in der Schweiz - mit über 200 Liften und Bahnen bilden das grösste zusammenhängende Skigebiet der Welt. Im Sommer geht's dagegen geradezu ruhig und bescheiden zu und her. Für Spektakel ist aber auch in der warmen Jahresezeit gesorgt. Ein ausgedehnter Bikepark mit vielen Downhills und kniffligen Trails hat sich in der Bikeszene rumgesprochen und findet regen Anklang. Die Freunde des Wanderns kommen aber trotzdem nicht zu kurz. Die Wanderwege sind meistens strickt von den Bikerouten getrennt, so dass sich die aussichtsreichen Höhenwege uneingeschrenkt geniessen lassen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Bergstation Seilbahn Champéry - Croix de Culet
Zielort: Bergstation Sessellift La Foilleuse - Morgins
Erreichbarkeit Startort: Seilbahn ab Bahnhof Champéry
Erreichbarkeit Zielort: Sessellift nach Morgins. Von dort Busse nach Troistorrents
Anforderung Technik: mittelschwer
Anforderung Kondition: leicht
Steigungsmeter: ca. 460 m
Wanderzeit: 3 Std. 40 Min.
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Croix de Culet, Gîte Chaupalin, La Foilleuse
Unterkunft: Champéry, Morgins
Varia: Bergpanorama, Bikepark
Literatur zur Tour: www.karten-shop.ch

Beschreibung

Croix de Culet - Gîte Chaupalin - Portes du Soleil - Pointe de l'Au - Pertuis Chetrain - La Foilleuse

Idealer Ausgangspunkt für die Tour ist der Bahnhof von Troistorrents im Val d'Illiez. Von dort gelangt man mit der Bahn nach Champéry und weiter mit der Seilbahn hinauf zum Croix de Culet. Ein prächtiger Höhenweg führt zuerst hinunter in eine Mulde. Vorbei am Gîte Chaupalin geht's auf der anderen Seite hinauf zu den Portes du Soleil. Der folgende Aufstieg zum Pointe de l'Au folgt immer dem Grat. Ein steiler und technischer Weg führt hinunter auf einen breiteren Weg. In leichtem Auf und Ab verläuft nun ein aussichtsreicher Höhenweg bis hinüber nach La Foilleuse. Mit einem Sessellift geht's anschliessend hinunter nach Morgins, von wo in regelmässigen Abständen Busse zurück nach Troistorrents fahren.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: