stage cut

Harlins Abenteuer auf der Schweizer Grenze

 

Das Abenteuer geht weiter – der amerikanische Bergsteiger und Journalist
John Harlin startete am 6. Juli 2011 die dritte und letzte Etappe seiner
Schweiz-Umrundung. Über Eis und Schnee, Geröllhalden, Seen und durch
Wälder: seine Route führt über Tausende von Höhenmetern vom Rhein bei
Sargans im Uhrzeigersinn bis zum Schweizer Mont-Blanc-Massiv entlang der
Landesgrenze. Auf swissinfo.ch/harlin postet Harlin täglich und live Bilder, Videos
und Texte über seine Reise.
 
John Harlin begann seine Tour letztes Jahr am 23. Juni in St-Gingolph am südlichen
Genferseeufer. Ziel war es, die Schweiz in drei Monaten zu Fuss, mit dem
Mountainbike und dem Kajak zu umrunden. Nach zehn Tagen führte ein Sturz zum
Unterbruch des Abenteuers – Harlin brach sich beide Füsse. Drei Monate später
nahm der Bergsteiger seine Reise in der Ostschweiz wieder auf, paddelte auf dem
Rhein bis nach Basel und fuhr mit dem Mountainbike entlang der schweizerisch-
französischen Grenze, bevor er erneut mit dem Kajak den Genfersee überquerte.

 

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: