Von St-Gingolphe zum Châtelard-Pass

Grenzgeschichten: Etappe I

Der Start ist am Ufer des Genfersees, dann geht’s der Grenze zu Savoyen entlang, über die Portes du Soleil, rund ums Val d’Illiez zum Emosson Stausee und hinunter zur Bahnverbindung und Strasse von Martigny nach Chamonix am Mont Blanc.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Beschreibung

Aufstieg durchs Tal der Morge auf die Höhenzüge der schweizerisch-französischen Portes du Soleil, im Winter Skiarena und im Sommer ein Eldorado für Mountainbiker. Hinten im Tal, am Col de Cou geht’s vorbei an der Beringungsstation für Zugvögel und über die Dents Blanches (nicht zu verwechseln mit der Dent Blanche im Val d’Hérens) unwegsam zum Mont Ruan und zu den Saurierspuren und Stauseen von Emosson. Durchs Tal der Barberine hinunter schliesslich nach Châtelard, Grenzstation an der Schmalspurbahn und Autostrasse nach Chamonix.

Karte der Tour

Auf Karte anzeigen 3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: