Oberengadiner Seen

Oberengadin

St. Moritz Silvaplana Switzerland

St. Moritz Silvaplana Switzerland

Engadin St. Moritz - Corvatsch - Alpetta

Engadin St. Moritz - Corvatsch - Alpetta

Silvaplana, Eventbar Hossa

Silvaplana, Eventbar Hossa

Silvaplana, Kitesurf-Beach

Silvaplana, Kitesurf-Beach

Silvaplana, Surfcenter

Silvaplana, Surfcenter

Silvaplana, Blick Richtung Corvatsch

Silvaplana, Blick Richtung Corvatsch

Suvretta House

Suvretta House

Manchmal fast schon kitschig präsentiert sich das Oberengadiner Seenplateau zwischen Maloja und St. Moritz. Neben den vier grossen Seen (St. Moritzersee, Silvaplanersee, Champfèrersee und Silsersee) verstecken sich in den Wäldern viele romantische Bergseen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Schönheit des Seenplateaus auf 1800m hat zahlreiche Dichter und Denker inspiriert. Wo sich im Sommer Wassersportler und Erholungssuchende tummeln, sind im Winter – wenn eine dicke Eisdecke die Seen zufrieren lässt – Spaziergänger, Langläufer und Snowkiter anzutreffen. Dank des ständigen Malojawinds findet man hier ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln.

St. Moritzersee

Der St. Moritzersee oder rätoromanisch Lej da San Murezzan liegt – wie der Name bereits vermuten lässt – in unmittelbar bei St. Moritz. Besonders Segler schätzen den Malojawind für ihre Regatten. Dementsprechend vielfältig sind auch die Veranstaltungen auf und um den See. So zum Beispiel das St. Moritz Matchrace mit Topseglern aus aller Welt oder das White Turf (Pferderennen auf dem zugefrorenen See).
 

Silvaplanersee

Der Lej da Silvaplauna (rät.) wird vom Inn, hier noch 'Sela', durchflossen. Der gleichmässige Malojawind lässt die Herzen von Kite- und Windsurfern höher schlagen. Hier erreichen sie Geschwindigkeiten von bis zu 80km/h und Kitesurfer schwärmen von bis zu 20 Sekunden langen Sprüngen.

Champfèrersee

Der idyllische Lej da Champfèr (rät.) liegt im Süden des gleichnamigen Dorfes und ist an einer schmalen Stelle mit dem Silvaplanersee verbunden. Ein Paradies für Angler, die hier im Klaren fischen.

Silsersee

Der Lej da Segl (rät.) liegt unmittelbar an der Wasserscheide des Malojapasses – dem Übergang ins Bergell. Während der Sommermonate verkehrt auf dem Silsersee die höchste Schifffahrtslinie Europas: das moderne Motorschiff "Segl-Maria" durchpflügt viermal täglich in 40 Minuten den See von Sils Maria bis nach Maloja am südwestlichen Seeufer und zurück.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: