Skulpturenpark Würth

Chur

Chur

Chur

Chur › Süd: Kantonsspital Graubünden

Chur › Süd: Kantonsspital Graubünden

Chur: Lürlibad

Chur: Lürlibad

Chur › Süd: Kantonsspital Graubünden

Chur › Süd: Kantonsspital Graubünden

Chur: Brambrüesch

Chur: Brambrüesch

Chur: Altstadt

Chur: Altstadt

Chur: Alpenstadt

Chur: Alpenstadt

Chur: Fontana

Chur: Fontana

Bahnhof Chur › Nord: Bahnhofpl. 1

Bahnhof Chur › Nord: Bahnhofpl. 1

Zur eindrücklichen Kunstsammlung Würth, der über 16.000 Exponate angehören, zählt auch der Skulpturenpark beim Forum Würth Chur. Dort werden, als Ergänzung zu den Sonderausstellungen im Geschäftshaus, beachtliche Skulpturen internationaler Künstler gezeigt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Auf einer Fläche von 1.200 m2 bewundern Besucher Kunst im Aussenbereich des Forum Würth Chur. Mit der kubisch gehaltenen Ausrichtung des Skulpturenparks wird der Offenheit und Transparenz des Gebäudes und der Umgebung Rechnung getragen. Zu sehen sind die Werke «Fontaine pour Joseph Siffert» von Jean Tinguely, «Le Monde», «Der Drache» und «Nana Mosaïque Noir» von Niki de Saint Phalle, «Tongue» von Not Vital, «Transformer 400» und «Loftshape 370» von Carlo Borer, «Dolittle» und «Bauerndenkmal» von Bernhard Luginbühl.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: