Stazione della Posta La Rösa

Stazione della Posta La Rösa

Die ehemalige Poststation ist eine Augenweide auf höchstem Niveau exakt auf 1880 M.ü.M.: Das Haus wurde aufwändig restauriert, ohne dabei den alten Charme zu beeinträchtigen.mehr

Hotel du Théâtre

Hotel du Théâtre

Der typische Bau aus dem 19. Jahrhundert ist Teil der Altstadt von Yverdon-les-Bains.mehr

Berggasthaus Sulzfluh

Berggasthaus...

Das Berggasthaus aus dem Jahr 1875 erhielt 2003 einen modernen Anbau und...mehr

Berggasthaus Heimeli

Berggasthaus Heimeli

Die ruhige Lage inmitten grandioser Bergkulisse, fernab von jeglichem...mehr

Stazione della Posta La Rösa

Die ehemalige Poststation ist eine Augenweide auf höchstem Niveau exakt auf 1880 M.ü.M.: Das Haus wurde aufwändig restauriert, ohne dabei den alten Charme zu beeinträchtigen.

Die ehemalige Poststation ist eine Augenweide auf höchstem Niveau exakt auf 1880 M.ü.M.: Das Haus wurde aufwändig restauriert, ohne dabei den alten Charme zu beeinträchtigen. Gemütliche Zimmer, nostalgische Badestuben, im Restaurant wird bei Kerzenlicht gespiesen. Lokale Bio-Produkte, teils aus eigener Produktion, gut dotierter Weinkeller. Das Haus wird nachhaltig geführt, eigene biologische Kläranlage. Auf der ehemaligen Heubühne finden kulturelle Anlässe statt.

Hotel du Théâtre

Der typische Bau aus dem 19. Jahrhundert ist Teil der Altstadt von Yverdon-les-Bains.

Sein oder nicht sein? Das sympathische Hôtel du Théâtre hat sich definitiv erstem verschrieben: Mit viel Charme wurde das ehemalige Patrizierhaus aus dem 19. Jahrhundert in ein gemütliches Hotel umgebaut. Die 24 geschmackvollen Zimmer sind individuell ausgestattet. Bei schönem Wetter wird das Frühstück im lauschigen Garten serviert. Und zum Bahnhof und den Einkaufsstrassen der Altstadt sind es zu Fuss lediglich drei Minuten.

Berggasthaus Sulzfluh

Das Berggasthaus aus dem Jahr 1875 erhielt 2003 einen modernen Anbau und seit damals ist das Haus auch im Winter bewirtschaftet.

Das Berggasthaus aus dem Jahr 1875 erhielt 2003 einen modernen Anbau und seit damals ist das Haus auch im Winter bewirtschaftet. Verschiedene Zimmerkategorien, dazu Matratzenlager, Familienzimmer und Romantik-Zimmer. Besonders reizvoll ist hier Wellness auf der Alp mit Hot Pot im Freien. Gepflegte Berg-Küche, grosse Sonnenterrasse. Schnee-Skitouren, Wanderwege, Bikerouten und Klettersteige gehen vom Haus, eingebettet im Rätikon, dem vielseitigen Naturparadies.

Berggasthaus Heimeli

Die ruhige Lage inmitten grandioser Bergkulisse, fernab von jeglichem Massentourismus ist das Markenzeichen des kleinen, persönlich geführten Alpen-Hotels.

Die ruhige Lage inmitten grandioser Bergkulisse, fernab von jeglichem Massentourismus ist das Markenzeichen des kleinen, persönlich geführten Alpen-Hotels. Diverse Zimmergrössen von 2 bis zu 7 Betten, gemütlich, aber einfach eingerichtet mit viel Holz und Cachet, insgesamt 40 Betten. Hochstehende Bündner Küche, schöne Sonnenterrasse, kreative Weinkarte. Bequemer Wanderweg nach Langwies, Schlittelbahn vom Haus aus. Auf Wunsch kann man sich mit einem Quad abholen lassen.