Locarno

2300 Sonnenstunden im Jahr und eine Kirche, deren Gründung auf eine Marienerscheinung zurückgeht – das ist Locarno, die wärmste Stadt der Schweiz. Sie liegt am Nordufer des Lago Maggiore. mehr

Chillon

Grächen - St. Niklaus

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien... mehr

Grächen - St. Niklaus
Wenn die Älpler von der Alp ziehen

Wenn die Älpler von der Alp ziehen

Keine Tradition und kein Brauchtum wird in Engelberg mehr und intensiver gelebt als der Älplerbrauchtum: Alpabzug (Mitte September bis Mitte... mehr

Locarno

2300 Sonnenstunden im Jahr und eine Kirche, deren Gründung auf eine Marienerscheinung zurückgeht – das ist Locarno, die wärmste Stadt der Schweiz. Sie liegt am Nordufer des Lago Maggiore.

2300 Sonnenstunden im Jahr und eine Kirche, deren Gründung auf eine Marienerscheinung zurückgeht – das ist Locarno, die wärmste Stadt der Schweiz. Sie liegt am Nordufer des Lago Maggiore.

Grächen - St. Niklaus

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien verschrieben und bietet ein lebendiges Kontrastprogramm zum Nachbarort Zermatt. In Grächen werden die Kinder zu Prinzen und Prinzessinnen verzaubert, während die Eltern sich königlich gut erholen.

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien verschrieben und bietet ein lebendiges Kontrastprogramm zum Nachbarort Zermatt.

Wenn die Älpler von der Alp ziehen

Keine Tradition und kein Brauchtum wird in Engelberg mehr und intensiver gelebt als der Älplerbrauchtum: Alpabzug (Mitte September bis Mitte Oktober), Viehschau auf der Ochsenmatt (Mitte Oktober) und fröhlichen Älplerchilbi mit Älplermesse (Mitte Oktober).

Engelberg-Titlis: Keine Tradition und kein Brauchtum wird in Engelberg mehr und intensiver gelebt als der Älplerbrauchtum.