Prähistorische Pfahlbauten rund um die Alpen

Die Serie «Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen» umfasst eine Auswahl von 111 der beinahe 1'000 bekannten archäologischen Pfahlbaustationen in sechs Ländern rund um die Alpen (Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Slowenien). Davon befinden sich 56 in der Schweiz.

Klosterruine – ehemaliges Cluniazenser-Priorat

Im Mittelalter einer der bedeutendsten Klosterbauten der Schweiz und wichtige Station auf dem Jakobsweg. Nach der Einführung der Reformation wurde das teils bereits zerfallene Kloster endgültig geschlossen. Es diente nun als Steinbruch, teilweise als Scheune. Die mächtige Klosterruine wird heute für kulturelle Anlässe genutzt und von Wanderern auf dem Jakobsweg gerne als Kraftort und eindrückliche Sehenswürdigkeit besucht.

Solothurn Highlights

Die Schweizer Barockstadt.

Bahnhof Biel

Der Bieler Bahnhof wurde 1923 erbaut und gehört zu den 10 grössten Schweizer Bahnhöfen.

Der Bieler Bahnhof wurde 1923 erbaut und gehört zu den 10 grössten Schweizer Bahnhöfen.