Romantisches Gantrischseeli

Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An...mehr

Langlaufparadies im Naturpark

Langlaufparadies im Naturpark

Ruhe, Aussicht, Weite, Sonne und lange Strecken – das Langlaufgebiet Gantrisch in der voralpinen Landschaft des Naturparks Gantrisch vor den Toren der Stadt Bern ist bei Leistungssportlern wie auch bei Skiwanderern sehr beliebt.mehr

Hotel Restaurant Schwarzenbühl

Hotel Restaurant...

Panorama vom Jura bis tief ins Schweizer Mittelland, nebelfreies Klima....mehr

Gäggersteg: Sturmholz-Erlebnis

Gäggersteg:...

Unberührte Wildnis: Ende 1999 zerstörte der Jahrhundertsturm Lothar...mehr

Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An Kühen und Geissen vorbei führt der Weg ins Naturschutzgebiet rund ums Seeli. Feldstecher zum Ausspähen von Gämsen nicht vergessen!

Langlaufparadies im Naturpark

Ruhe, Aussicht, Weite, Sonne und lange Strecken – das Langlaufgebiet Gantrisch in der voralpinen Landschaft des Naturparks Gantrisch vor den Toren der Stadt Bern ist bei Leistungssportlern wie auch bei Skiwanderern sehr beliebt.

Ruhe, Aussicht, Weite, Sonne und lange Strecken – das Langlaufgebiet Gantrisch in der voralpinen Landschaft des Naturparks Gantrisch vor den Toren der Stadt Bern ist bei Leistungssportlern wie auch bei Skiwanderern sehr beliebt.

Hotel Restaurant Schwarzenbühl

Panorama vom Jura bis tief ins Schweizer Mittelland, nebelfreies Klima. Hotelzimmer und Massenlager, Schweizer Küche zum Teil nach Grossmutters Rezepten. Sport- und Freizeitmöglichkeiten beginnen im Schwarzenbühl direkt vor der Türe!

Gäggersteg: Sturmholz-Erlebnis

Unberührte Wildnis: Ende 1999 zerstörte der Jahrhundertsturm Lothar weite Waldflächen am "Gägger". Das geworfene Sturmholz und die langsam wieder verwachsenden Narben im Wald sind über einen hölzernen Hochsteg begehbar: Ein Genuss für alle Naturbegeisterten! Dort erhalten die Besucher einzigartige Einblicke in die aufkeimende Natur und die natürliche Entwicklung der Sturmschadenfläche.

Unberührte Wildnis: Ende 1999 zerstörte der Jahrhundertsturm Lothar weite Waldflächen am "Gägger".