Anspruchsvoller Dreitäger im Cristallina-Gebiet

Abwechslungsreiche Bergtour von der Alpe Pesciüm zur Cristallina-Hütte und weiter via Nufenenpass ins Goms.

Verschandelung der Natur oder eindrucksvolle Kunstbauten. Den Gotthard kann man sehen, wie man will. Besonders imposant wirken die Bauten von der Alpe Pesciüm, dem Startpunkt eines dreitägigen Bergwandererlebnis zwischen dem Nordtessin und dem Wallis.

Schlemmerparadies am Fuss des Campo Tencia

Genussreiche Wanderung von Dalpe hinauf zum Capanna Campo Tencia und wieder zurück

Die obere Leventina bietet lohnende Wanderrouten abseits von jedem Rummel. Von Dalpe aus erreicht man durch ein herrliches Waldstück die Capanna Campo Tencia am Fuss des wilden Campo Tencia, dem höchsten Tessiner Gipfel. Die Hütte ist ideal für Familien, es gibt Klettergärten, einen Bergsee in der Nähe und eine Spielwiese. Aber vor allem ist die Berghütte ein Geheimtipp für Feinschmecker: Auf 2140 m gibt es ausgesuchte Tessiner Spezialitäten wie schwarze Polenta, Pizzocheri oder Torta di Pane.

Grenz-Tour am Nufenenpass

Hochalpines Bikeerlebnis von Bergsee zu Bergsee im Grenzgebiet zwischen dem Wallis, dem Tessin und Italien.

Der Nufenenpass ist der höchste Pass der Schweiz, der für den motorisierten Verkehr zugänglich ist. Und er ist Ausgangspunkt für eine grandiose Biketour, die über weite Strecken sogar durch Italien führt. So spektakulär der Loop auch ist, auf dieser Runde geht's nicht ohne das Bike für eine gewisse Zeit zu schultern. Der Griespass ist fahrend einfach nicht zu bewältigen. Kein Problem, denn die Anstrengungen werden mit einer Bergwelt belohnt, die ihresgleichen sucht.

Besichtigung der Alp Pesciüm

Jeweils am Morgen haben Sie die Möglichkeit, eine Tessiner Alp zu besichtigen.

Jeweils am Morgen haben Sie die Möglichkeit, eine Tessiner Alp zu besichtigen.