Schweizerischer Nationalpark

Schweizerischer Nationalpark

Im Schweizerischen Nationalpark im Engadin richtet sich alles nach der Natur. Und das auf über 170 Quadratkilometern. Dank 80 Kilometern Wanderwegen, Naturlehrpfaden sowie Kinder- und Familienexkursionen kommt der Mensch trotzdem nicht zu kurz.mehr

Dem jungen Inn entlang schlendern

Dem jungen Inn entlang schlendern

Erholsame Uferwanderung von Zernez nach Susch und weiter nach Lavin. Zernez ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen in den Nationalpark. Aber auch...mehr

Nationalpark Trail: Die Schweizer Familienroute

Nationalpark...

Von Marchet, dem Parkwächter, bis Piz dal Fuorn, dem Berggeist: Wer auf...mehr

Berghaus Val Sinestra, 1470m

Berghaus Val...

Besonderheiten: Mitten in der Natur gelegen in einem wild-romantischen...mehr

Schweizerischer Nationalpark

Im Schweizerischen Nationalpark im Engadin richtet sich alles nach der Natur. Und das auf über 170 Quadratkilometern. Dank 80 Kilometern Wanderwegen, Naturlehrpfaden sowie Kinder- und Familienexkursionen kommt der Mensch trotzdem nicht zu kurz.

Im Schweizerischen Nationalpark im Engadin richtet sich alles nach der Natur. Und das auf über 170 Quadratkilometern. Dank 80 Kilometern Wanderwegen, Naturlehrpfaden sowie Kinder- und Familienexkursionen kommt der Mensch trotzdem nicht zu kurz.

Dem jungen Inn entlang schlendern

Erholsame Uferwanderung von Zernez nach Susch und weiter nach Lavin. Zernez ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen in den Nationalpark. Aber auch die flachen Touren dem Inn entlang versprechen viel landschaftlichen Reiz. Wildromantische Wälder wechseln mit grünen Wiesen. Ringsherum türmen sich die steilen Gipfel des Unterengadins. Unterwegs trifft man auf die Dörfer Susch und Lavin.

Zernez liegt im obersten Teil des Unterengadins und ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen, die in den Nationalpark führen. Aber auch die flachen Touren dem Inn entlang versprechen viel landschaftlichen Reiz.

Nationalpark Trail: Die Schweizer Familienroute

Von Marchet, dem Parkwächter, bis Piz dal Fuorn, dem Berggeist: Wer auf dem neuen «Kinderpfad Champlönch» vom Parkplatz 1 zum Hotel Il Fuorn unterwegs ist, kann was erleben. In regelmässigen Abständen melden sich zehn virtuelle Begleiter über ein Leih-GPS-Gerät und machen die zweieinhalbstündige Wanderung zum wahren Kinderspiel. Im Wunderwanderset inbegriffen ist auch ein liebevoll aufgemachtes Büchlein inklusive CD.

Entdecken, was man sonst nicht sieht: Auf dem Kinderpfad Champlönch weist ein digitaler Wanderführer den Weg durch den Park.

Berghaus Val Sinestra, 1470m

Besonderheiten: Mitten in der Natur gelegen in einem wild-romantischen Tal. Nur zu Fuss oder mit dem Pferdeschlitten zu erreichen. Stilvolles, ehemaliges Kurhaus (gebaut anfangs 1900).