Wasserfall Jaun

Der Wasserfall bei Jaun war während vieler Jahre ein ungelüftetes Geheimnis. Niemand wusste, woher die Unmengen an Wasser stammen. Bis zu 6000... mehr

Wasserfall Jaun
Auf Saumwegen durch die Leventina

Auf Saumwegen durch die Leventina

Wer früher den Gotthard überwunden hatte, war noch lange nicht im flachen Land. Bei Rodi-Fiesso in der oberen Leventina galt es, die enge Schlucht,... mehr

Moiry-Stausee

Der hinten im Grimentz-Tal gelegene Moiry-Stausee wurde im Jahr 1958 in Betrieb genommen.

Wasserfall Jaun

Der Wasserfall bei Jaun war während vieler Jahre ein ungelüftetes Geheimnis. Niemand wusste, woher die Unmengen an Wasser stammen. Bis zu 6000 Liter pro Sekunde stürzen im Juni aus dem Fels - ein Naturspektakel der Sonderklasse.

Der Wasserfall bei Jaun war während vieler Jahre ein ungelüftetes Geheimnis. Niemand wusste, woher die Unmengen an Wasser stammen. Bis zu 6000 Liter pro Sekunde stürzen im Juni aus dem Fels - ein Naturspektakel der Sonderklasse.

Auf Saumwegen durch die Leventina

Wer früher den Gotthard überwunden hatte, war noch lange nicht im flachen Land. Bei Rodi-Fiesso in der oberen Leventina galt es, die enge Schlucht, die sich der Ticino durch den Monte Piottino gesägt hatte, zu überwinden.

Wer den Gotthard überwunden hatte, war noch lange nicht im flachen Land. Bei Rodi, in der oberen Leventina galt es eine Barriere zu überwinden: Die enge Schlucht, die sich der Ticino durch den Monte Piottino gesägt hatte.