Tiere im Parc Ela – Wildbeobachtungen

Im Sommerhalbjahr macht der Jäger und Hegeobmann Toni Cavelti jeden Donnerstag Abend eine Führung zu den Hirschen im Val Tuors. In Savognin kann man jeden Freitag morgen in der Frühe mit dem Wanderleiter und Jäger Sep Antona Bergamin zur Wildbeobachtung ins Val d'Err aufbrechen. mehr

Chillon

Bergbachkletter-Trail

Die andere Art von Canyoning. Spass und ein spritziges Erlebnis garantiert diese Halb- oder Tagestour im Narrenbach bei Zwischenflüh. Unter... mehr

Bergbachkletter-Trail
Walliser Schwarzhalsziegen

Walliser Schwarzhalsziegen

Ob der Ursprung dieser alten Walliser Rasse auf afrikanische Einwanderer zurückzuführen ist oder sie von der italienischen Kupferziege abstammt,... mehr

Tiere im Parc Ela – Wildbeobachtungen

Im Sommerhalbjahr macht der Jäger und Hegeobmann Toni Cavelti jeden Donnerstag Abend eine Führung zu den Hirschen im Val Tuors. In Savognin kann man jeden Freitag morgen in der Frühe mit dem Wanderleiter und Jäger Sep Antona Bergamin zur Wildbeobachtung ins Val d'Err aufbrechen.

Bergbachkletter-Trail

Die andere Art von Canyoning. Spass und ein spritziges Erlebnis garantiert diese Halb- oder Tagestour im Narrenbach bei Zwischenflüh. Unter fachkundiger Führung wird ein ruhig plätschernder, erfrischender Bergbach durchwandert. Das nötige Klettermaterial steht zur Verfügung. Trockene Ersatzkleidung und -schuhe ist von Vorteil und wird an den Zielort transportiert.

Walliser Schwarzhalsziegen

Ob der Ursprung dieser alten Walliser Rasse auf afrikanische Einwanderer zurückzuführen ist oder sie von der italienischen Kupferziege abstammt, konnte nie genau geklärt werden – ihre Vorzüge kennt man aber noch heute. Die halb schwarzen, halb weissen Ziegen mit dem robusten Körperbau waren früher vor allem im Unterwallis anzutreffen. Die "Gletschergeiss" steht unter Artenschutz der Pro specie rara.