Tête de Moine AOP

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt. Eine seiner Besonderheiten: Er wird nicht geschnitten,... mehr Chillon

Tektonikarena Sardona

Messerscharf und gelb: Die seltsame Linie entlang der Felswände um den Piz Sardona markiert die Glarner Hauptüberschiebung – ein Phänomen von... mehr

Tektonikarena Sardona
Alpkultur, Alpkäsereien Diemtigtal

Alpkultur, Alpkäsereien Diemtigtal

Das Diemtigtal umfasst das grösste Alpwirtschaftsgebiet der Schweiz. Der schmackhafte Bergkäse erfreut sich denn auch guter Nachfrage. Zahlreiche... mehr

Tête de Moine AOP

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt. Eine seiner Besonderheiten: Er wird nicht geschnitten, sondern mit einem Schabgerät wie der Girolle oder der Pirouette zu feinen Rosetten gedreht.

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt.

Tektonikarena Sardona

Messerscharf und gelb: Die seltsame Linie entlang der Felswände um den Piz Sardona markiert die Glarner Hauptüberschiebung – ein Phänomen von Weltformat. Das über 300 Quadratkilometer grosse Gebiet um den Piz Sardona zeigt das geologische Phänomen einer Überschiebung und ist Zeuge für Gebirgsbildungen und für das Verständnis der Plattentektonik.

Messerscharf und gelb: Die seltsame Linie entlang der Felswände um den Piz Sardona markiert die Glarner Hauptüberschiebung – ein Phänomen von Weltformat.

Alpkultur, Alpkäsereien Diemtigtal

Das Diemtigtal umfasst das grösste Alpwirtschaftsgebiet der Schweiz. Der schmackhafte Bergkäse erfreut sich denn auch guter Nachfrage. Zahlreiche Betriebe bieten die Möglichkeit, bei der Alpkäseherstellung beizuwohnen, so zum Beispiel auf der Alp Schwarzenberg im Gebiet Wiriehorn. Hier kann während eines "urchigen" Brunch bei der Käsefabrikation zugeschaut werden.