Sardonahütte SAC

Sardonahütte SAC

Hinten im Calfeisental, auf 2158m am Fuss des Sardonagletschers, drei Stunden von der Walsersiedlung St. Martin.mehr

Lac Lioson

Lac Lioson

Der idyllische Bergsee Lioson liegt im Pic Chaussy Massif auf 1890m. Er ist heute nur noch zu Fuss in 1,5 Stunden vom Col des Mosses oder in 45 Minuten vom Parkplatz "Lioson d'en Bas" erreichbar. Ein kleiner Tierpark mit Hasen, Ziegen und Hühnern...mehr

5-Seen-Klassiker

5-Seen-Klassiker

Anspruchsvolle Bergwanderung durch die grandiose Landschaft am Pizol. 5...mehr

Naturpark Diemtigtal

Naturpark Diemtigtal

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der...mehr

Sardonahütte SAC

Hinten im Calfeisental, auf 2158m am Fuss des Sardonagletschers, drei Stunden von der Walsersiedlung St. Martin.

Hinten im Calfeisental, auf 2158m am Fuss des Sardonagletschers, drei Stunden von der Walsersiedlung St. Martin.

Sardonahütte SAC
Detailkarte einblenden

Lac Lioson

Der idyllische Bergsee Lioson liegt im Pic Chaussy Massif auf 1890m. Er ist heute nur noch zu Fuss in 1,5 Stunden vom Col des Mosses oder in 45 Minuten vom Parkplatz "Lioson d'en Bas" erreichbar. Ein kleiner Tierpark mit Hasen, Ziegen und Hühnern unterhalten die Kinder bei einer Rast in der Berghütte Lioson.

Lac Lioson
Detailkarte einblenden

5-Seen-Klassiker

Anspruchsvolle Bergwanderung durch die grandiose Landschaft am Pizol. 5 kristallklare Bergseen und grandiose Ausblicke auf die Ostschweizer Alpenwelt prägen die Bergwanderung von der Pizolhütte nach Gaffia. Wangsersee, Wildsee, Schottensee, Schwarzsee und Baschalvasee liegen jeweils direkt an der Wanderroute.

5 kristallklare Bergseen und grandiose Ausblicke auf die Ostschweizer Alpenwelt prägen die Bergwanderung von der Pizolhütte nach Gaffia. Die 5-Seen-Wanderung am Pizol gehört zu recht zu den Klassikern unter den Bergwanderungen.

5-Seen-Klassiker
Detailkarte einblenden

Naturpark Diemtigtal

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der Überschwemmungen sind vernarbt, und das Tal präsentiert sich wieder in seiner natürlichen Schönheit.

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der Überschwemmungen sind vernarbt, und das Tal präsentiert sich wieder in seiner natürlichen Schönheit.

Naturpark Diemtigtal
Detailkarte einblenden