Therme Vals

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt, in den Berg und in die Landschaft hineingebaut, das ist die grüne Therme Vals. Sie ist aus 60'000 einheimischen Quarzit-Stücken gebaut. Zusammen bilden sie ein mystisches,...mehr

Disentis Sedrun

Disentis Sedrun

Die Ferienregion Disentis Sedrun befindet sich in der oberen Surselva an der Rheinquelle. Die alpine Natur und die rätoromanische Kultur machen den Ferienort interessant. Besonders das Benediktiner Kloster Disentis ist ein Besuch wert. mehr

Mont Tendre: Vom Mollendruz zum Marchairuz

Mont Tendre: Vom...

Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz...mehr

Bahnerlebnisweg: Von Preda nach Bergün

Bahnerlebnisweg:...

39 Tunnels, 55 Brücken, 1123 Meter Höhendifferenz: Die Albulastrecke der...mehr

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt, in den Berg und in die Landschaft hineingebaut, das ist die grüne Therme Vals. Sie ist aus 60'000 einheimischen Quarzit-Stücken gebaut. Zusammen bilden sie ein mystisches, sinnliches und erstaunlich leichtes Gefäss für die 30 Grad warmen Thermalwasser, die versetzt mit heilsamen Mineralien im Valser Tal entspringen.

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die Therme in Vals auch ein Wellness-Tempel.

Disentis Sedrun

Die Ferienregion Disentis Sedrun befindet sich in der oberen Surselva an der Rheinquelle. Die alpine Natur und die rätoromanische Kultur machen den Ferienort interessant. Besonders das Benediktiner Kloster Disentis ist ein Besuch wert.

Die Ferienregion Disentis Sedrun befindet sich in der oberen Surselva an der Rheinquelle. Die alpine Natur und die rätoromanische Kultur machen den Ferienort interessant. Besonders das Benediktiner Kloster Disentis ist einen Besuch wert.

Mont Tendre: Vom Mollendruz zum Marchairuz

Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz 500 Höhenmeter hinauf auf den Mont Tendre und sanft wieder runter zum Col du Marchairuz. Mitten durch den Naturpark Jura Vaudois, der mit 523 Kilometern markierten Wegen bei Genusswanderern besonders beliebt ist.

Der Mont Tendre ist mit 1679 Metern der höchste Gipfel im Schweizer Jura und bietet ein 360-Grad-Panorama vom Feinsten. Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz 500 Höhenmeter hinauf auf den Mont Tendre und sanft wieder runter zum Col du Marchairuz.

Bahnerlebnisweg: Von Preda nach Bergün

39 Tunnels, 55 Brücken, 1123 Meter Höhendifferenz: Die Albulastrecke der Rhätischen Bahn zwischen Thusis und St. Moritz ist ein bahntechnisches Meisterwerk. Sie wurde 1903 nach nur fünfjähriger Bauzeit eröffnet. Der Abschnitt zwischen Preda und Bergün gilt als eine der spektakulärsten Strecken. Ihm folgt der Bahnerlebnisweg.

39 Tunnels, 55 Brücken, 1123 Meter Höhendifferenz: Die Albulastrecke der Rhätischen Bahn zwischen Thusis und St. Moritz ist ein bahntechnisches Meisterwerk. Sie wurde 1903 nach nur fünfjähriger Bauzeit eröffnet. Der Abschnitt zwischen Preda und Bergün gilt als eine der spektakulärsten Strecken der Welt und ist ein Musterbeispiel für die Erschliessung hochalpiner Landschaften.