Stiftsbezirk St.Gallen

In St.Gallen ist Geschichte auf Schritt und Tritt erlebbar. Das Wahrzeichen der Stadt ist der St.Galler Stiftsbezirk mit seiner barocken Kathedrale, der 1983 samt Bibliothek und Stiftsarchiv in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

In St.Gallen ist Geschichte auf Schritt und Tritt erlebbar. Das Wahrzeichen der Stadt ist der St.Galler Stiftsbezirk mit seiner barocken Kathedrale, der 1983 samt Bibliothek und Stiftsarchiv in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Burgen von Bellinzona

Mit ihren Burgen, Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage beim Betrachter Erstaunen aus.

Die drei Burgen von Bellinzona gehören zu den Hauptattraktionen im Tessin, sind einzigartig im Alpenraum und seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Mit ihren Burgen, Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage beim Betrachter Erstaunen aus.

Kalkbrennöfen im Parkgebiet

In früheren Jahrhunderten wurde in Brennöfen Kalk gebrannt, welcher für verschiedenste Zwecke eingesetzt wurde und ein äusserst wichtiges Produkt für die Region war. In Moneto und in Bosco Gurin können diese Zeitzeugen besonders gut besichtigt werden.

Fleisch- und Wurstspezialitäten der Gebrüder Freddi

Die Brüder Nicola und Fabio Freddi gehören zu den letzten Metzgern im Centovalli und sind hier nicht mehr wegzudenken. Geradezu berühmt sind sie für ihre Fleischwaren, welche sie auch in die Bergtäler liefern.