Nira Alpina

Nira Alpina

Für Wintersportler ist die Lage des einzigen und neu erbauten Ski-In & Ski-Out-Ressorts des Engadins perfekt.mehr

Palazzo Salis

Palazzo Salis

Der Palazzo Salis wurde 1629 durch Ritter Babtista von Salis gebaut, 1876 zum Gasthaus umgewandelt und 1998 als historisches Hotel des Jahres...mehr

Kurhaus Bergün

Kurhaus Bergün

Imposantes Jugendstil-Gebäude aus dem Jahr 1906. Atemberaubender...mehr

Tschuggen Grand Hotel

Tschuggen Grand...

Auf vier Etagen dampft und plätschert die imposante Wasser- und...mehr

Nira Alpina

Für Wintersportler ist die Lage des einzigen und neu erbauten Ski-In & Ski-Out-Ressorts des Engadins perfekt.

Für Wintersportler ist die Lage des einzigen und neu erbauten Ski-In & Ski-Out-Ressorts des Engadins perfekt: Man hat vom Hotel direkten Zugang zur Gondel auf den Piz Corvatsch. Jedes Zimmer mit Balkon oder Terrasse. Drei Restaurants, eigene Bäckerei, Nira Spa mit 5 Behandlungsräumen, Sauna, Dampfbad, Ruheraum, Rasul Bad und Whirlpool. Topmodernes Gym. In der Bibliothek kann man in herrlichen Bildbänden schwelgen.

Palazzo Salis

Der Palazzo Salis wurde 1629 durch Ritter Babtista von Salis gebaut, 1876 zum Gasthaus umgewandelt und 1998 als historisches Hotel des Jahres ausgezeichnet.

Im Bergeller Bergdorf Soglio gelegenes, von einer wundervollen, historischen Gartenanlage umgebenes Hotel aus dem 17. Jahrhundert. Seit 1989 unter gleicher Führung. Zimmer mit Einrichtungen aus vier Jahrhunderten. Lokale Spezialitäten im Restaurant Sala, im Garten wird grilliert und zwischen hohen Buchshecken aufgetischt, was das Herz begehrt.

Kurhaus Bergün

Imposantes Jugendstil-Gebäude aus dem Jahr 1906. Atemberaubender Festsaal, bestens erhaltene Gesellschaftsräume und eine originale Grossküche von anno dazumal für Team-Events und Bankette mit dem gewissen Etwas.

In der intakten Landschaft vom Albulatal gelegenes, ehemaliges Kurhaus, heute ein einzigartiger Mix aus Hotel und Ferienwohnungen. Es wurde 2002 von seinen Gästen als AG gekauft und seither Schritt für Schritt renoviert. Seit 2009 neue Direktion mit Maya und Christof Steiner. Grosszügige Architektur, sehr familienfreundlich. Kreatives Restaurant "La Peida" (rätoromanisch "die Muse").

Tschuggen Grand Hotel

Auf vier Etagen dampft und plätschert die imposante Wasser- und Wellnesswelt «Tschuggen Bergoase» von Stararchitekt Mario Botta. Hier wird man höchst ästhetisch in den siebten Himmel entführt.

Im Spitzenhotel mit atemberaubender Aussicht werden die Gäste vom hoteleigenen «Tschuggen-Express» direkt ins Ski- und Wandergebiet von Arosa gebracht (Ski-in & Ski-out). Die 130 Zimmer und Suiten wurden von Carlo Rampazzi gestaltet, die 5000 m2 Wellness-Anlage hat Stararchitekt Mario Botta umgesetzt. Ausserdem im Haus: Kindergarten, 5 Restaurants, Sportshop. Mitglied u.a. von The Leading Hotels in the World.