Madrisa – das Erlebnisland für Kinder

Madrisa – das Erlebnisland für Kinder

"Eingang zur alpinen Parklandschaft" nennt die Madrisabahn ihre Bergstation. Damit haben sie nicht ganz unrecht, denn an der Grenze zwischen Graubünden und Vorarlberg, gibt es unzählige Natur- und Kultur-Phänomene auf kleinstem Raum.mehr

Allalin – mitten drin

Allalin – mitten drin

Hätte man nicht die strahlende Bergwelt draussen vor Augen und den schimmernden Gletscher neben dem Eingang zur Alpen-Metro, würde man fast...mehr

Schynige Platte – Bahnromantik

Schynige Platte –...

Seit 1893 transportiert die Zahnradbahn Naturliebhaber und Wanderfreunde...mehr

Parpaner Rothorn – Gipfelraten

Parpaner Rothorn...

Es ist nicht übertrieben: Vom Gipfel des Parpaner Rothorns aus sieht man...mehr

Madrisa – das Erlebnisland für Kinder

"Eingang zur alpinen Parklandschaft" nennt die Madrisabahn ihre Bergstation. Damit haben sie nicht ganz unrecht, denn an der Grenze zwischen Graubünden und Vorarlberg, gibt es unzählige Natur- und Kultur-Phänomene auf kleinstem Raum.

Zwerge, Alpengeister und Wurzelleute sind die Hauptakteure auf dem Familienberg von Klosters. Vom Dorf fährt ide Gondelbahn zur Waldgrenze auf der Saaser Alp.

Allalin – mitten drin

Hätte man nicht die strahlende Bergwelt draussen vor Augen und den schimmernden Gletscher neben dem Eingang zur Alpen-Metro, würde man fast vergessen, dass die mit einer Geschwindigkeit von zehn Metern pro Sekunde vorbeihuschenden Tunnelwände Teil des Hochgebirges sind.

Nach 10 Minuten Luftseilbahn-Gondelfahrt zum Felskinn geht es mit zehn Meter pro Sekunde in der höchstgelegenen Metro-Standseilbahn weiter zum welthöchsten Drehrestaurant.

Schynige Platte – Bahnromantik

Seit 1893 transportiert die Zahnradbahn Naturliebhaber und Wanderfreunde von Wilderswil bei Interlaken auf die Schynige Platte, Ausgangspunkt schöner Wanderungen und Höhenwege. Neben der Bergstation liegt der auf einheimische Flora spezialisierte Alpengarten.

Schon die Fahrt in der nostalgischen Zahnradbahn mit den offenen Wagen ist ein Erlebnis – und mit zunehmender Höhe öffnet sich auch der Blick auf die atemberaubende Bergaussicht.

Parpaner Rothorn – Gipfelraten

Es ist nicht übertrieben: Vom Gipfel des Parpaner Rothorns aus sieht man 1000 Gipfel. Denn rundum in allen Himmelsrichtungen strecken sich Bergspitzen in den blauen Himmel, unter vielen Unbekannten Grössen wie der Piz Kesch, der Palü oder der Biz Bernina.

Dieser Aussichtspunkt war vor langer Zeit bekannt für den Erzabbau – heute für seine Weitsicht. 1000 Gipfel könnten es sein, die es von hier oben zu benennen gibt.