Giessbachfälle und Hotel Giessbach

Giessbachfälle und Hotel Giessbach

In 14 Stufen über 500 Meter stürzt der Giessbach aus den Hochtälern des Faulhorngebietes hinunter in den Brienzersee. Am Fuss dieses Naturspektakels liegt das historische Grandhotel Giessbach, erschlossen mit der ältesten Standseilbahn Europas.mehr

Hochmoore am Etang de la Gruère

Hochmoore am Etang de la Gruère

Für Spaziergänger wurde hier ein Weg angelegt, der alle charakteristischen Elemente der Freiberge-Hochebene vereint.mehr

Schweizerische Vogelwarte am Sempachersee

Schweizerische...

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund...mehr

Museum Langmatt

Museum Langmatt

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der...mehr

Giessbachfälle und Hotel Giessbach

In 14 Stufen über 500 Meter stürzt der Giessbach aus den Hochtälern des Faulhorngebietes hinunter in den Brienzersee. Am Fuss dieses Naturspektakels liegt das historische Grandhotel Giessbach, erschlossen mit der ältesten Standseilbahn Europas.

In 14 Stufen über 500 Meter stürzt der Giessbach aus den Hochtälern des Faulhorngebietes hinunter in den Brienzersee. Am Fuss dieses Naturspektakels liegt das historische Grandhotel Giessbach, erschlossen mit der ältesten Standseilbahn Europas.

Hochmoore am Etang de la Gruère

Für Spaziergänger wurde hier ein Weg angelegt, der alle charakteristischen Elemente der Freiberge-Hochebene vereint.

Der einst für eine Sägerei gestaute Moorsee liegt zwischen Tramelan und Saignelégier in einer bewaldeten Mulde auf dem Hochplateau der Freiberge (Kanton Jura).

Schweizerische Vogelwarte am Sempachersee

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund um einheimische Vogelarten. Artenschutz, Bildungsprogramme und Forschungsprojekte sind die Hauptaufgaben der durch Spenden getragenen, privaten Institution.

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund um einheimische Vogelarten. Artenschutz, Bildungsprogramme und Forschungsprojekte sind die Hauptaufgaben der durch Spenden getragenen, privaten Institution.

Museum Langmatt

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der Industriellen- und Sammlerfamilie Sidney und Jenny Brown-Sulzer, Mitbegründerfamilie der Brown, Boveri & Cie., heute ABB, präsentiert sich heute als Impressionisten- und Wohnmuseum.

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der Industriellen- und Sammlerfamilie Sidney und Jenny Brown-Sulzer, Mitbegründerfamilie der Brown, Boveri & Cie., heute ABB, präsentiert sich heute als Impressionisten- und Wohnmuseum.